SCHIEßEN

Vier Titel für Sommeracher Schützen

Sommerachs Schützen stellten nicht nur die meisten Teilnehmer an der Bayerischen Meisterschaft, sondern auch vier Sieger.
Artikel einbetten

Mit siebzehn Einzelstartern und fünf Mannschaften stellte die Schützenabteilung des SV/DJK Sommerach bei den Landesmeisterschaften auf der Olympia-Schießanlage in München-Hochbrück in der Disziplin „Laufende Scheibe 10 Meter und 10 Meter Mix“ die meisten Teilnehmer aller bayerischen Vereine. Insgesamt stellten die Sommeracher vier Gold-, fünf Silber und zweimal Bronze-Medaillengewinner.

In der Schülerklasse siegte Melissa Streit konkurrenzlos. Gold gewann auch Hannes Schwanfelder, der mit der Mannschaft des SC Birkenfeld das Team aus Sommerach auf Platz zwei verwies. Auf dem obersten Treppchen stand bei der Siegerehrung der Sommeracher Julian Gebauer, der in der Jugendklasse startete und nach dem Langsamlauf noch auf Rang drei lag. Eine deutliche Leistungssteigerung im Schnelllauf war letztendlich der Garant für den Titelgewinn. Gebauer verwies mit 495 Ringen Max Kümmet (484) und Paul Reuther (479 beide SG Kronach) auf die Plätze.

Über eine Silbermedaille freute sich die Sommeracher Jugendmannschaft in der Besetzung Julian Gebauer, Peter Troll und Marvin Lamer. Die Nachwuchsschützen der SG Kronach siegten in dieser Konkurrenz. Ihre derzeit hervorragende Form stellte Eva Maria Östreicher unter Beweis. Sie siegte bei den Juniorinnen mit 540 Ringen vor ihrer Nationalmannschaftskollegin Nicole Müller- Fassbender aus Weitnau und Katharina Falkenstein aus Schwarzach. Diese drei Schützinnen sorgten 2016 für Furore, als sie bei den Weltmeisterschaften in Suhl die Bronzemedaille für Deutschland gewannen. Bemerkenswert auch die Leistung von Sophia Jakob, die in diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld 'Fünfte wurde.

Spannend war auch der Mannschaftswettbewerb in der Kategorie „Laufende Scheibe 10 Meter Mix“. Hier belegte Sommerach I mit Eva Maria Östreicher, Julian Gebauer und Sophia Jakob hinter der SV Weitnau-Gerholz und vor SG Kronach den zweiten Rang. Auf Platz sieben platzierte sich die Mannschaft Sommerach II, die mit den erreichten 839 Ringen immer noch die Möglichkeit hat sich, für die Deutschen Titelkämpfe zu qualifizieren.

In der Damenkonkurrenz „Laufende Scheibe 10 Meter Mix“ revanchierte sich Nicole Müller Fassbender (Weitenau) an Eva Maria Östreicher für ihre Niederlage in der Juniorenklasse. Östreicher holte Silber ebenso wie Simon Breitschopf, der sich in der Juniorenklasse vor seinem Vereinskollegen Julian Gebauer behauptete. Eine weitere Bronzemedaille ging im Damenwettbewerb an Sophia Jakob. Gute Ergebnisse erzielten auch Noemie Braun und Peter Troll in der Jugendklasse. Beide haben sich durch ihre guten Ergebnisse die Chance auf die Teilnahme an den Deutschen Titelkämpfen erhalten.

Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.