FUSSBALL: BEZIRK HOHENLOHE

Taubertal/Röttingen verlängert Negativserie

Auch ihr siebtes Spiel nacheinander kann die Spielgemeinschaft in der Bezirksliga nicht gewinnen. Dabei fängt der Tag in Michelfeld verheißungsvoll an.
Artikel einbetten Artikel drucken
Georg Löbert schaut mit Taubertal/Röttingen auf sieben sieglose Spiele hintereinander.
Bezirksliga Hohenlohe
 
TSV Michelfeld – SGM Taubertal/Röttingen 4:1  
Spfr. DJK Bühlerzell – TSV Obersontheim 1:1  
TSV Hessental – TSV Braunsbach 4:0  
SSV Gaisbach – TSV Dünsbach 4:3  
SV Wachbach – TSV Neuenstein 4:0  
SV Mulfingen – TSG Kirchberg/Jagst 0:1  
VfR Altenmünster – Tura Untermünkheim 2:4  
SGM Niedernhall/Weißbach – Sindringen/Ernsbach 1:2  
 
1. (5.) SV Wachbach 8 5 3 0 17 : 2 18  
2. (4.) SSV Gaisbach 8 5 3 0 22 : 10 18  
3. (1.) TSV Obersontheim 8 5 3 0 16 : 5 18  
4. (2.) Spfr. DJK Bühlerzell 8 5 3 0 19 : 9 18  
5. (3.) TSV Dünsbach 8 5 0 3 22 : 12 15  
6. (6.) TSV Hessental 8 5 0 3 14 : 18 15  
7. (9.) SG Sindringen/Ernsbach 8 4 1 3 19 : 19 13  
8. (11.) Tura Untermünkheim 8 3 2 3 18 : 19 11  
9. (7.) TSV Braunsbach 8 2 4 2 17 : 14 10  
10. (8.) TSV Neuenstein 8 2 4 2 17 : 17 10  
11. (10.) VfR Altenmünster 8 3 0 5 19 : 25 9  
12. (12.) SGM Niedernhall/Weißbach 8 2 1 5 13 : 16 7  
13. (14.) TSV Michelfeld 8 2 0 6 13 : 21 6  
14. (13.) SGM Taubertal/Röttingen 8 1 1 6 9 : 21 4  
15. (16.) TSG Kirchberg/Jagst 8 1 1 6 8 : 22 4  
16. (15.) SV Mulfingen 8 0 2 6 10 : 23 2  

TSV Michelfeld – SGM Taubertal/Röttingen 4:1 (3:1). Sieben Spiele in Folge hat Taubertal/Röttingen schon nicht mehr gewonnen. In Michelfeld war die Spielgemeinschaft von einem Erfolgserlebnisweit entfernt, obwohl sie anfangs sogar geführt hatte. Nach zuletzt zwei Auftritten ohne eigenen Torerfolg suchte die Mannschaft ihre Chance im schnellen Umschaltspiel. Sie überbrückte so das Mittelfeld und schickte Maximilan Fries auf die Reise. Der schob den Ball am herausstürzenden Michelfelder Torhüter vorbei zum 0:1 ins Netz (23. Minute). Wenig später die wohl entscheidende Szene. Wieder spielten die Gäste zielstrebig und schnell nach vorn. Diesmal aber blieb Torwart Timo Seeger der Sieger im Duell mit dem Taubertaler Stürmer Lucas Mohr und verhinderte somit das 0:2.

Danach erholten sich die Hausherren von dem Schrecken und stellten sich wieder besser auf. Sie hatten vor dem Rückstand schon zwei Gelegenheiten vertan: Jonas Jaeschke brachte den Ball aus kurzer Distanz nicht im Tor unter und Marcel Schacher setzte einen Eckball aus nächster Nähe über die Latte. Nach dem 0:1 ging Stefan Schmieg als Kapitän voran und hatte eine gute Möglichkeit aus halblinker Position. SGM-Torwart Bernd Nagel konnte gerade noch die Fäuste hochreißen und lenkte den Ball über die Latte.

In der Schlussviertelstunde dieser ersten Halbzeit entschied sich die Begegnung. Jonas Wieland spitzelte den Ball an Taubertals Abwehr vorbei auf Samud Denis Obot, der dem Torwart mit einem platzierten Schuss ins Eck keine Chance ließ. Sein Führungstor bereitete Kevin Weis dann selbst mit vor: Nach einem öffnenden Pass auf den Flügel wurde der Ball in den Rücken der SG-Abwehr gepasst zu Jonas Jaeschke. Der scheiterte erst, aber den Abpraller schoss Weis von der Strafraumgrenze ins lange Eck. Noch vor der Pause traf Jan Schumacher zum 3:1. Mit dem Hinterkopf verlängerte er einen von Jonas Wieland getretenen Freistoß, bei dem die Gäste auf Abseits spielen wollten. Ein Abwehrspieler allerdings hob das Abseits auf. Nach der Pause prüften beide Mannschaften die Beschaffenheit der Tore in Form von Aluminiumtreffern. Mit Bravour widerstand das Material der Belastung. Zuerst trafen die Gäste die Latte, dann die Gastgeber den Pfosten und das Lattenkreuz. Schließlich fiel noch das 4:1: Nach einer Ecke wurde ein Schuss Marcel Schachers von der Linie gekratzt, Efdal Balaban traf im Nachsetzen. Tore: 0:1 Maximilian Fries (23.), 1:1 Samud Denis Obot (38.), 2:1 Kevin Weis (39.), 3:1 Jan Schumacher (42.), 4:1 Efdal Balaban (82.).

Kreisliga B4 Hohenlohe
 
SG Weikersheim/Schäftersheim II – SV Harthausen 0:1  
FC Creglingen II/Bieberehren – TSV Laudenbach 2:3  
SV Wachbach II – SV Rengershausen 3:3  
SV Mulfingen II – TSV Schrozberg 1:5  
FC Billingsbach – SGM Taubertal/Röttingen II 3:0  
SV Edelfingen – SGM Markelsheim/Elpersheim II 6:0  
TSV Hohebach – SGM Westernhausen/Krautheim II 1:3  
 
1. (1.) SV Edelfingen 7 7 0 0 35 : 2 21  
2. (2.) SV Harthausen 8 6 2 0 21 : 4 20  
3. (4.) FC Billingsbach 7 5 2 0 19 : 2 17  
4. (5.) SV Wachbach II 7 4 3 0 19 : 8 15  
5. (3.) TSV Hohebach 7 4 2 1 18 : 5 14  
6. (7.) SV Rengershausen 8 4 1 3 22 : 14 13  
7. (6.) Weikersheim/Schäftersheim II 7 4 1 2 18 : 13 13  
8. (10.) TSV Schrozberg 8 2 2 4 14 : 17 8  
9. (12.) TSV Laudenbach 8 2 1 5 9 : 18 7  
10. (8.) SV Mulfingen II 7 2 1 4 10 : 21 7  
11. (9.) FC Creglingen II/Bieberehren 7 2 1 4 8 : 21 7  
12. (14.) Westernhausen/Krautheim II 8 2 0 6 9 : 25 6  
13. (11.) SGM Taubertal/Röttingen II 8 1 2 5 4 : 25 5  
14. (13.) TSV Blaufelden 7 0 3 4 6 : 13 3  
15. (15.) Markelsheim/Elpersheim II 8 0 1 7 5 : 29 1  

FC Billingsbach – SGM Taubertal/Röttingen II 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Daniel Maywald (10.), 2:0 Steffen Kümmerer (45.), 3:0 Chris Reckwardt (50.). SGM FC Creglingen II/Bieberehren – TSV Laudenbach 2:3 (2:3). Tore: 0:1 Philipp Mühleck (19.), 0:2 Philipp Mühleck (22.), 0:3 Philipp Mühleck (32.), 1:3 Hannes Gackstatter (33.), 2:3 Hannes Gackstatter (45.).

Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.