FUSSBALL: BEZIRKSLIGEN

Marvin Endres ist Marktbreits Matchwinner

Die vor einer Woche abgewatschten Marktbreiter berappeln sich und bringen Schwarzach zu Fall. Die Überraschung im Osten des Bezirks bleibt Wiesentheid.
Artikel einbetten
Bezirksliga West
 
FG Marktbreit/Martinsheim – SC Schwarzach 2:1  
BSC Schweinheim – TSV Uettingen 2:2  
TuS Frammersbach – DJK Hain 3:1  
Bayern Kitzingen – FC Leinach 1:0  
TSV Rottendorf – FC Viktoria Kahl 0:1  
TSV Keilberg – SpVgg Hösbach-Bahnhof 0:4  
TSV Neuhütten/Wiesthal – SV Vatan Spor AB 1:4  
 
1. (2.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 2 2 0 0 9 : 1 6  
2. (4.) SV Vatan Spor Aschaffenburg 2 2 0 0 8 : 3 6  
3. (1.) FV Karlstadt 2 2 0 0 4 : 0 6  
4. (7.) TSV Uettingen 2 1 1 0 4 : 3 4  
5. (3.) TuS Leider 1 1 0 0 3 : 0 3  
6. (4.) TSV Rottendorf 3 1 0 2 4 : 3 3  
7. (6.) SC Schwarzach 2 1 0 1 4 : 4 3  
8. (10.) Bayern Kitzingen 2 1 0 1 3 : 3 3  
9. (16.) TuS Frammersbach 2 1 0 1 4 : 6 3  
10. (14.) FG Marktbreit/Martinsheim 2 1 0 1 2 : 4 3  
11. (14.) FC Viktoria Kahl 2 1 0 1 1 : 3 3  
12. (8.) BSC Schweinheim 2 0 2 0 4 : 4 2  
13. (8.) FC Leinach 2 0 1 1 2 : 3 1  
14. (11.) TSV Neuhütten/Wiesthal 2 0 0 2 2 : 6 0  
15. (13.) DJK Hain 2 0 0 2 2 : 7 0  
16. (12.) TSV Keilberg 2 0 0 2 2 : 8 0  

FG Marktbreit/Martinsheim – SC Schwarzach 2:1 (1:1). Zeitig waren die Gäste nach einem individuellen Fehler Marktbreits in Führung. Markus Weckert nutzte den Fehlpass zum 0:1. „Wir hätten den Ball einfach nur klären müssen“, meinte Marktbreits Trainer Tobias Jäger. Doch die Seinen gaben sich unbeirrt und nur zehn Minuten später die Antwort. Eingeleitet durch einen Pass Joachim Hupps und vorbereitet von Marvin Endres, glich Julian Dennerlein aus kurzer Entfernung aus.

Beide Mannschaften versteckten sich nicht und suchten ihre Chancen in der Offensive, aussichtsreiche Szenen auf beiden Seiten waren die Folge. Bei hohen Temperaturen konnte Marktbreit in der zweiten Halbzeit noch zulegen, während den Gästen die Kraft ob ihres hohen Aufwands schwand. Nachdem Lawrence Uwalaka ein Laufduell auf der linken Seite gewonnen und scharf nach innen gepasst hatte, vollendete Endres zum 2:1.

„Das erste Spiel von Anfang an, eine Vorarbeit und ein Tor, das ist eine tolle Sache für ihn“, freute sich Trainer Jäger über die herausragende Leistung des 18-Jährigen. Am Ende kam Hektik auf, als die Schwarzacher einen Elfmeter forderten, aber nicht bekamen. „Wir hielten das Spiel am Ende unnötig spannend, denn zuvor hätten wir unsere Torchancen besser nutzen müssen“, sagte Jäger, sprach aber von einem am Ende verdienten Sieg.

Tore: 0:1 Markus Weckert (6.), 1:1 Julian Dennerlein (15.), 1:2 Marvin Endres (66.). Zuschauer: 150.

Restprogramm

TSV Neuhütten/Wiesthal – SV Vatan Spor Aschaffenburg 1:4 (1:2). Tore: 0:1 Peter Sprung (6.), 1:1 Felix Schanbacher (8.), 1:2 Marcus Alexander (36.), 1:3 Ünal Noyan (55.), 1:4 Peter Sprung (63.).

TuS Frammersbach – DJK Hain 3:1 (2:1). Tore: 1:0 Dominik Bathon (7.), 2:0 Marco Trapp (9.), 2:1 Patrick Badowski (22.), 3:1 Dominik Bathon (70.).

BSC Schweinheim – TSV Uettingen 2:2 (2:1). Tore: 1:0 Andres Arias Cardenas (15.), 1:1 Kai Schlessmann (19.), 2:1 Christian Weber (44.), 2:2 Jens Leibold (77.).

TSV Keilberg – SpVgg Hösbach-Bahnhof 0:4 (0:3). Tore: 0:1 Matthias Helfrich (3.), 0:2,0:3 Patrick Schneider (15., 35. Foulelfmeter), 0:4 Niclas Bieder (54.).

TSV Rottendorf – Viktoria Kahl 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Niklas Kallina (90.).

Bezirksliga Ost
 
TSV/DJK Wiesentheid – TSV Rannungen 2:0  
FC Bad Kissingen – TSV Münnerstadt 1:1  
FC Geesdorf – DJK Dampfach 1:1  
TSV Knetzgau – TSV Forst 1:4  
FSV Krum – TSV Gochsheim 4:1  
FC Thulba – SV-DJK Unterspiesheim 2:2  
FC Strahlungen – DJK Oberschwarzach 2:5  
SV Sömmersdorf/Obbach – SV Riedenberg 1:1  
 
1. (1.) TSV Forst 2 2 0 0 8 : 2 6  
2. (8.) TSV/DJK Wiesentheid 2 2 0 0 3 : 0 6  
3. (2.) TSV Münnerstadt 2 1 1 0 4 : 1 4  
4. (3.) SV-DJK Unterspiesheim 2 1 1 0 4 : 2 4  
5. (3.) DJK Dampfach 2 1 1 0 3 : 1 4  
6. (5.) FC Thulba 2 1 1 0 5 : 4 4  
7. (6.) SV Riedenberg 2 1 1 0 3 : 2 4  
8. (12.) DJK Oberschwarzach 2 1 0 1 5 : 3 3  
9. (15.) FSV Krum 2 1 0 1 5 : 5 3  
10. (6.) TSV Rannungen 2 1 0 1 2 : 3 3  
11. (10.) FC Geesdorf 2 0 1 1 2 : 3 1  
11. (10.) SV Sömmersdorf/Obbach 2 0 1 1 2 : 3 1  
13. (13.) FC Bad Kissingen 2 0 1 1 1 : 3 1  
14. (9.) TSV Gochsheim 2 0 0 2 3 : 7 0  
15. (13.) FC Strahlungen 2 0 0 2 2 : 7 0  
16. (16.) TSV Knetzgau 2 0 0 2 1 : 7 0  

TSV/DJK Wiesentheid – TSV Rannungen 2:0 (0:0). Mit zwei Siegen ist Wiesentheid ein perfekter Saisonstart gelungen. Für Trainer Stefan Schoeler aber ist das Tabellenbild nur eine Momentaufnahme. Er sprach von „sechs Punkten für den Klassenerhalt“. Die Rannunger hatten sich vier Tage nach ihrem Pokalerlebnis gegen die Würzburger Kickers für eine eher defensive Variante entschieden und überließen den Gastgebern das Feld. „Wir hatten mehr Ballbesitz, wurden aber nicht zwingend genug“, sagte Schoeler.

Mit der ersten Aktion nach dem Wechsel zog seine Elf in Führung. Durch energisches Pressing hatte sie den Ball erobert, und Sven Friedrich vollendete den Angriff erfolgreich. Rannungen musste nun mehr ins Spiel investieren und bekam Vorteile. Doch daraus resultierten nur kleinere Torchancen, aber keine Gefahr für die Wiesentheider. Auf der anderen Seite traf Daniel Holzmann nach einer Ecke zur Entscheidung.

Tore: 1:0 Sven Friedrich (47.), 2:0 Daniel Holzmann (83.). Zuschauer: 65.

FC Geesdorf – DJK Dampfach 1:1 (0:1). Geesdorf blieb auch im zweiten Auftritt hinter seinen Möglichkeiten zurück. „Bitter, dass wir nach unserem Fehler wieder einem Gegentor nachlaufen mussten“, sagte Trainer Hassan Rmeithi. In der ersten Halbzeit habe seine Mannschaft die Partie im Griff gehabt. „Von Anfang an war es ein aggressives Spiel. Niemand ist dem Zweikampf aus dem Weg gegangen“, sagte Rmeithi angesichts zehn Gelber Karten, zweier Gelb-Roter und einer Roten Karte.

Nachdem der FC hochkarätige Chancen nicht genutzt hatte, griff Torhüter Dominik Holzmann nach einem Missverständnis mit einem Mitspieler zur Notbremse, Platzverweis und Elfmeter waren die Folge. Dampfachs Tim Wagner verwandelte den Strafstoß kurz vor der Halbzeit. Geesdorf drängte trotz der Unterzahl nach dem Seitenwechsel auf den Ausgleich, den Rmeihti Mitte der zweiten Hälfte erzielte. Für einen energischen Endspurt fehlte den Seinen die Kraft.

Tore: 0:1 Tim Wagner (45., Foulelfmeter), 1:1 Hassan Rmeithi (65.). Gelb-Rot: Max Dietrich (Geesdorf, 88., wiederholtes Foul). Rot: Daniel Holzmann (Geesdorf, 42., Notbremse). Zuschauer: 80.

Restprogramm

SV Sömmersdorf/Obbach – SV Riedenberg 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Patrick Barthelmes (20.), 1:1 Sebastian Schirmer (76.).

FSV Krum – TSV Gochsheim 4:1 (3:0). Tore: 1:0 Thomas Durst (23.) 2:0 Felix hart (28.), 3:0 Michael Witchen (45.), 3:1 Tino Kummer (59.), 4:1 Thomas Durst (62.). Rot: Nico Kummer (Gochsheim, 54., Schiedsrichterbeleidigung).

TSV Knetzgau – TSV Forst 1:4 (0:4). Tore: 0:1 Mohamed Hamdoun (3.), 0:2 Marcel Hartmann (27.), 0:3 Florian Hetzel (30.), 0:4 Florian Hetzel (44.), 1:4 Dominik Zangl (90.).

FC Bad Kissingen – TSV Münnerstadt 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Ruslan Zhyvka (45.), 1:1 Niklas Markart (56.).

FC Strahlungen – DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg 2:5 (2:0) Tore: 1:0 Tim Krais (7.), 2:0 Benedikt Bötsch (21., Handelfmeter), 2:1 Alexander Greß (61.), 2:2 Simon Müller (66.), 2:3 Simon Müller (72.), 2:4 Sebastian Reinstein (74.), 2:5 Tobias Schäfer (85.).

FC Thulba – SV-DJK Unterspiesheim 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Axel Seidler (14., Foulelfmeter), 1:1 Victor Kleinhenz (51., Handelfmeter), 1:2 Dominik Seufert (65.), 2:2 Julian Wüscher (75.).

Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.