FUSSBALL: BEZIRKSLIGA WEST

Marktbreits Mut zahlt sich nicht aus

Trotz der 0:4-Niederlage gegen Karlstadt verteidigt Marktbreits Trainer Jäger die Entscheidung, gespielt zu haben. Am Ende steht eine bittere Erkenntnis.
Artikel einbetten
Julian Dennerlein hatte nach einem Alleingang das Führungstor für Marktbreit auf dem Fuß – und scheiterte.
Bezirksliga West

 

TSV Keilberg – SV Vatan Spor Aschaffenburg abg.  
TSV Neuhütten/Wiesthal – TSV Uettingen 6:1  
BSC Schweinheim – FC Leinach 3:0  
TSV Rottendorf – DJK Hain abg.  
TuS Leider – FC Viktoria Kahl abg.  
Bayern Kitzingen – SC Schwarzach 0:2  
FG Marktbreit/Martinsheim – FV Karlstadt 0:4  
TuS Frammersbach – SpVgg Hösbach-Bahnhof 4:2  

 

 

1. (1.) SV Vatan Spor Aschaffenburg 15 10 3 2 45 : 23 33  
2. (2.) FC Viktoria Kahl 15 10 3 2 31 : 14 33  
3. (3.) TuS Leider 14 9 2 3 38 : 15 29  
4. (5.) FV Karlstadt 15 8 4 3 30 : 14 28  
5. (6.) BSC Schweinheim 16 8 3 5 32 : 25 27  
6. (4.) TSV Rottendorf 15 8 2 5 30 : 16 26  
7. (9.) TSV Neuhütten/Wiesthal 15 7 1 7 27 : 23 22  
8. (7.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 15 7 1 7 29 : 31 22  
9. (11.) TuS Frammersbach 13 6 2 5 24 : 20 20  
10. (8.) TSV Uettingen 14 6 2 6 23 : 25 20  
11. (10.) DJK Hain 13 6 1 6 18 : 20 19  
12. (12.) FG Marktbreit/Martinsheim 15 5 2 8 21 : 32 17  
13. (13.) TSV Keilberg 14 4 2 8 21 : 27 14  
14. (15.) SC Schwarzach 16 3 3 10 17 : 40 12  
15. (14.) FC Leinach 15 2 4 9 20 : 38 10  
16. (16.) Bayern Kitzingen 16 1 1 14 10 : 53 4  

 

FG Marktbreit/Martinsheim – FV Karlstadt 0:4 (0:1). Marktbreit hatte sich vom Heimspiel gegen Karlstadt mehr versprochen – zumal die personellen Möglichkeiten nach schwierigen letzten Wochen wieder größer geworden waren. „Wir stehen trotz der Niederlage zu unserer Entscheidung, das Spiel nicht abgesagt zu ha-ben“, betonte Spielertrainer Tobias Jäger. „Wir wollten die Gelegenheit nutzen, dass wir alle Mann an Bord hatten.“

So hatte die Begegnung mit dem von Tamer Yigit trainierten Rivalen für die Marktbreiter aussichtsreich begonnen. Julian Dennerlein marschierte nach einem Pass Rainer Radlingers allein auf das gegnerische Tor, entschied sich aber für das lange Eck, so dass Karlstadts Torhüter Kai Belz den Schuss noch mit dem Fuß parieren konnte (30. Minute). „Wir hatten das Spiel bereits in der Hand“, berichtete Jäger. Doch nutzten auch Lawrence Uwalaka und Valentin Gebert ihre guten Chancen nicht. „Wir müssen zu großen Aufwand betreiben, um ein Tor zu erzielen“, meinte Jäger.

Unmittelbar vor der Pause nutzte Michael Winkler einen Abspielfehler und brachte die Gäste unerwartet in Führung. Obwohl sich die Gastgeber viel für die zweite Hälfte vorgenommen hatten, wurden sie mit Tim Hofbauers Gegentor wieder aus der Spur geworfen. „Bei diesen Bedingungen war es extrem schwierig, einem Rückstand nachzulaufen“, so Jäger. Nachdem Winkler erneut getroffen hatte, seien die Köpfe vielfach nach unten gegangen.

Tore: 0:1 Michael Winkler (45.), 0:2 Tim Hofbauer (48.), 0:3, 0:4 Michael Winkler (57., 66.). Zuschauer: 80.

Restprogramm

TSV Neuhütten – TSV Uettingen 6:1 (2:1). Tore: 1:0 Marc Pimpertz (1.), 2:0 Christian Huth (21.), 2:1 Jens Leibold (28.), 3:1 Christian Huth (70.), 4:1 Felix Schanbacher (75.), 5:1 Christian Huth (78.), 6:1 Marcel Steigerwald (86.).

TuS Frammersbach – SpVgg Hösbach 4:2 (2:0). Tore: 1:0 Fabian Lurz (44.), 2:0 David Aull (45.), 2:1 Patrick Schneider (58.), 3:1 Marvin Schramm (65.), 4:1 Dominik Bathon (67.), 4:2 Yannick Mühlhoff (79.).

BSC Schweinheim – FC BW Leinach 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Uzur Öner (2.), 2:0 Christian Weber (31.), 3:0 Gürkan Tastan (63.).

Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren