MARKT EINERSHEIM

Kirchweih: Bürgermeister so treffsicher wie Münchens OB

Mit dem Lampionumzug zur Festwiese und dem Anstich des Festbieres ist in Markt Einersheim der Startschuss zur Traditionskirchweih gefallen.
Artikel einbetten
Kirchweih: Bürgermeister so treffsicher wie Münchens OB
Mit dem Lampionumzug zur Festwiese und dem Anstich des Festbieres mit dem Chef der Marktstefter Privatbrauerei Kesselring, Peter-Michael Himmel (rechts) ist in Markt Einersheim der Startschuss zur Traditionskirchweih gefallen. Bürgermeister Herbert Volkamer (links) traf beim Anstich des ersten Fasses mit zwei Schlägen ebenso gut wir Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter bei der Oktoberfest-Eröffnung. Weiter geht es mit der Einersheimer Kirchweih an diesem Montag (18. September), wenn um 11.30 Uhr die Königlich privilegierte Schützengesellschaft ihre neue Majestäten abholt. Um 13 Uhr schreiten die Schützen mit ihrem Hauptmann Rudi Hein zum Schützenauszug und ziehen zum Umtrunk mit dem Bürgermeister und den Gemeinderäten zum Schlossherrn Nikolaus Knauf. Am Nachmittag wird auf der Festwiese mit Rummelplatz und Fahrgeschäften weiter gefeiert. Der Dienstagnachmittag gehört der Historischen Burschenschaft mit dem Auszug der Vereine ab 12.30 Uhr und dem Aufmarsch der auswärtigen Burschenschaften. Auf der Festwiese spielen die Altmannshäuser Musikanten auf. Den offiziellen Schlusspunkt der Kerm bildet um 18.30 Uhr die Proklamation der Könige und Ritter des Bürgerschießens. Foto: HARTMUT HESS
Mit dem Lampionumzug zur Festwiese und dem Anstich des Festbieres mit dem Chef der Marktstefter Privatbrauerei Kesselring, Peter-Michael Himmel (rechts) ist in Markt Einersheim der Startschuss zur Traditionskirchweih gefallen. Bürgermeister Herbert Volkamer (links) traf beim Anstich des ersten Fasses mit zwei Schlägen ebenso gut wir Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter bei der Oktoberfest-Eröffnung. Weiter geht es mit der Einersheimer Kirchweih an diesem Montag (18. September), wenn um 11.30 Uhr die Königlich privilegierte Schützengesellschaft ihre neue Majestäten abholt. Um 13 Uhr schreiten die Schützen mit ihrem Hauptmann Rudi Hein zum Schützenauszug und ziehen zum Umtrunk mit dem Bürgermeister und den Gemeinderäten zum Schlossherrn Nikolaus Knauf. Am Nachmittag wird auf der Festwiese mit Rummelplatz und Fahrgeschäften weiter gefeiert. Der Dienstagnachmittag gehört der Historischen Burschenschaft mit dem Auszug der Vereine ab 12.30 Uhr und dem Aufmarsch der auswärtigen Burschenschaften. Auf der Festwiese spielen die Altmannshäuser Musikanten auf. Den offiziellen Schlusspunkt der Kerm bildet um 18.30 Uhr die Proklamation der Könige und Ritter des Bürgerschießens. Foto: HARTMUT HESS
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.