BUCHBRUNN

Kicken für Kinder in Not

Fußball macht Spaß und Helfen ist toll: Die Grundschüler des Schulverbandes Buchbrunn haben bewiesen, dass beides möglich ist.
Artikel einbetten Artikel drucken
Kicken für Kinder in Not
Fußball macht Spaß und Helfen ist toll: Die Grundschüler des Schulverbandes Buchbrunn haben bewiesen, dass beides möglich ist. Bei der vom BLLV (Bayerischer Lehrer- und LehrerinnenVerband) und dem Bayerischen Fußballverband geförderten Hilfsaktion „BallHelden“ nahmen die Grundschüler aus Mainstockheim und Kaltensondheim fleißig teil, schreibt die Schule in einer Mitteilung. Wie bei den bekannten Spendenläufen suchten sich die Schüler einen oder mehrere Fans wie Eltern oder Tanten, die für ihre Leistungen eine kleine Spende gaben. Die zu absolvierenden Stationen waren: Geschicklichkeitsparcours, Gruppenwettbewerb, Fanklub, Fußballquiz und ein Mannschaftsspiel. Die Grundschüler konnten somit einen Betrag von 1621,70 Euro an die Initiative „BallHelden“ überweisen. Ein Drittel des gesammelten Geldes wird auf Wunsch der Grundschule an den Verein „Lachtränen“ gespendet.
Fußball macht Spaß und Helfen ist toll: Die Grundschüler des Schulverbandes Buchbrunn haben bewiesen, dass beides möglich ist. Bei der vom BLLV (Bayerischer Lehrer- und LehrerinnenVerband) und dem Bayerischen Fußballverband geförderten Hilfsaktion „BallHelden“ nahmen die Grundschüler aus Mainstockheim und Kaltensondheim fleißig teil, schreibt die Schule in einer Mitteilung.

Wie bei den bekannten Spendenläufen suchten sich die Schüler einen oder mehrere Fans wie Eltern oder Tanten, die für ihre Leistungen eine kleine Spende gaben. Die zu absolvierenden Stationen waren: Geschicklichkeitsparcours, Gruppenwettbewerb, Fanklub, Fußballquiz und ein Mannschaftsspiel. Die Grundschüler konnten somit einen Betrag von 1621,70 Euro an die Initiative „BallHelden“ überweisen. Ein Drittel des gesammelten Geldes wird auf Wunsch der Grundschule an den Verein „Lachtränen“ gespendet.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.