WIESENTHEID

Barock auf 1,3 Kilometern

„Wir sind im Zeitplan“, teilte Tourismusreferent Jonas Schug im Gemeinderat mit. Es ging um die Eröffnung des Barockrundgangs Wiesentheid am 22. Oktober.
Artikel einbetten
Lebendige Feuerwehrgeschichte
Tourismusreferent Jonas Schug stellte dem Marktgemeinderat die Schilder für den Barockrundgang Wiesentheid in der Sitzung vor.

„Wir sind im Zeitplan“, teilte Tourismusreferent Jonas Schug im Gemeinderat mit. Es ging um die Eröffnung des Barockrundgangs Wiesentheid am 22. Oktober. Schug präsentierte dem Ratsgremium zwei Schilder, die neben weiteren an den einzelnen Stationen des 1,3 Kilometer langen Rundwegs angebracht werden sollen.

Neben einem Sachtext gibt es auch die Kategorie „Interessantes und Amüsantes“ sowie einen QR-Code, hinter dem ausführlichere Informationen und Videos hinterlegt sind. Bürgermeister Werner Knaier sieht den Barockrundgang als Ergänzung zu Kirchen- und Schlossparkführungen an.

Rechnungen geprüft

Die überörtliche Prüfung der Jahresrechnungen 2015 und 2016 hat laut Mitteilung der Verwaltung keine Beanstandung ergeben. Die wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse im Berichtszeitraum seien als sehr gut bezeichnet worden, berichtete Bürgermeister Werner Knaier in der Sitzung des Gemeinderats.

Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.