Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Vortreffen der Volkacher Sternsinger

„Gemeinsam für Gottes Schöpfung “ unter diesem Motto werden 2017 die Sternsinger auch in Volkach von Haus zu Haus gehen. Ein erstes Treffen gibt es am 2. Dezember.
Stirbt der Brauch der Sternsinger in Bad Königshofen aus? In diesem Jahr sieht es fast danach aus. Bislang haben sich lediglich zehn Jungen und Mädchen gemeldet, um diesen Brauch weiterzuführen.
 

„Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit“. Unter diesem Motto werden zum Dreikönigstag 2017 die Sternsinger auch in Volkach von Haus zu Haus gehen. Sie engagieren sich beim Dreikönigssingen für Kinder, die vom Klimawandel direkt betroffen sind. Am Beispiel der Region Turkana erfahren sie, welch schwerwiegende Folgen die Veränderungen des Weltklimas für Menschen haben, die am wenigsten dazu beigetragen haben. Mit Spielen, Liedern und Hintergrundinformationen werden die Sternsinger am Freitag, 2. Dezember, um 17.15 Uhr im Beatkeller des Pfarrheims (Hintereingang) auf die neue Aktion von Barbara Schmitt und einigen Eltern eingestimmt. Dabei werden auch die Gruppeneinteilung und die Straßen vereinbart. Kinder und Jugendliche ab der 3. Klasse sind willkommen. Interessierte Sternsinger können sich bei Barbara Schmitt, Tel. (0 93 81) 8 47 79 84 melden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.