Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Radfahrer schlägt auf Jogger ein

Mit schweren Fuß- und Kopfverletzungen wurde am Samstag gegen 10 Uhr ein 59-jähriger Mann in die Helios Klinik in Volkach eingeliefert.
Handgreiflich: Bei den Körperverletzungen registrierte die Polizei 2016 die größten Zuwächse aller Deliktarten.
 

Mit schweren Fuß- und Kopfverletzungen wurde am Samstag gegen 10 Uhr ein 59-jähriger Mann in die Helios Klinik in Volkach eingeliefert.

Gelenk gebrochen

Der Mann gab den Polizisten gegenüber an, dass er auf der Alten Obervolkacher Straße von Volkach in Richtung Obervolkach gejoggt sei. Ihm sei dann ein Radfahrer entgegengekommen und direkt auf ihn zugefahren. Um nicht von ihm angefahren zu werden, sei der Jogger zur Seite gesprungen und brach sich dabei das Sprunggelenk am linken Fuß.

Ins Gesicht geschlagen

Der Radfahrer soll zu dem verletzt am Boden liegenden Mann gegangen sein und habe zweimal mit der Faust auf ihn eingeschlagen. Dabei wurde das Jochbein im Gesicht des Joggers gebrochen.

Der Radfahrer entfernte sich unerkannt. Er dürfte etwa 25 Jahre alt sein.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen: Tel. (0 93 21) 14 10.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.