KITZINGEN

Hinterlistiger Überfall in Kitzingen

Am Freitagabend überfielen vier unbekannte Täter einen 34-Jährigen auf dem Nachhauseweg und versuchten ihm gewaltsam sein Bargeld wegzunehmen.
Artikel einbetten Artikel drucken

Am Freitagabend überfielen vier unbekannte Täter einen 34-Jährigen auf dem Nachhauseweg und versuchten ihm gewaltsam sein Bargeld wegzunehmen. Als sich ein Auto dem Tatort in Kitzingen näherte, ließen die Männer laut Polizeibericht von ihrem Opfer ab und flüchteten. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Gegen 19 Uhr befand sich das Opfer auf dem Heimweg vom Einkaufen. Der Mann schob sein Fahrrad auf der Johann-Adam-Kleinschroth-Straße nach Hause. Kurz vor der Einmündung zum Hammersteilweg wurde er von vier männlichen, bislang unbekannten Tätern von hinten angegriffen. Die Unbekannten müssen ihrem Opfer vom Discounter auf dem Gehweg gefolgt sein.

Zur Wehr gesetzt

Sie hielten den Mann an dessen Jacke fest und forderten Geld. Als sich dieser zur Wehr setzte, schlugen ihm die Täter ins Gesicht und durchwühlten seine Jacken- und Hosentaschen. Erst als in diesem Moment ein Auto die Johann-Adam-Kleinschroth-Straße entlang auf den Ort des Geschehens zufuhr, ließen die Unbekannten von ihrem Opfer ab und flüchteten ohne Beute in Richtung des dortigen Supermarktes.

Aufgrund der Dunkelheit war es dem Geschädigten nicht möglich, Beschreibungen der Täter abzugeben. Eine Fahndung, unter anderem mit Diensthund, verlief ergebnislos.

Hinweise nimmt die Kripo Würzburg entgegen, Tel. (0931) 4 57 17 32.

Verwandte Artikel
1 Kommentar
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren