Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Grundschule Martinsheim ohne Rektorin

Überraschend: Carola Günther hat Martinsheim verlassen und trat in Würzburg eine Rektorenstelle an. Zwei Jahre war sie in der kleinen Grundschule und hat einiges bewegt.
Carola Günther hat in den zwei Jahren ihres Wirkens an der Grundschule in Martinsheim viel erreicht. Zu Beginn des Schuljahres ist sie allerdings überraschend an eine Leitungsstelle nach Würzburg gewechselt.
 

Für viele überraschend hat Rektorin Carola Günther zum Schuljahresanfang die Grundschule Martinsheim verlassen. Sie leitet nun die Grundschule Würzburg-Stadtmitte. Die Stelle in Martinsheim soll nach Mitteilung des Schulamtes sofort ausgeschrieben werden.

Vor zwei Jahren war Carola Günther an die Schule gekommen. Während dieser Zeit hat sich die Schule rasch weiter entwickelt, was nicht nur am Schullogo mit den bunten Farbpunkten sichtbar ist. Sie hat zudem zusammen mit dem ganzen Schulteam der Schule das Leitbild „Denken lernen!“ gegeben, das auf einem durchdachten Konzept beruht.Vieles hat Günther initiiert und verwirklicht. Darunter zum Beispiel die Projekte Schulbekleidung, KlimaKunstSchule oder den Leseclub „Lesetiger“.

Zwar war vielen klar, dass Carola Günther nicht ewig in Martinsheim bleiben würde. Dass es nur zwei Jahre sein würden, hat das Kollegium, Elternbeirat und auch Bürgermeister Rainer Ott sehr überrascht. „Es ging alles sehr schnell“, bestätigt auch Schulrat Kurt Krause, der froh ist, dass die bisherige Stellvertreterin Erika Nagler die kommissarische Leitung übernommen hat.

Schwimmunterricht bleibt

Wer im vergangenen Schuljahr allerdings Carola Günther genau zugehört hat, der konnte zwei Dinge deutlich heraushören: Dass ihr die Grundschule Martinsheim sehr, sehr viel Spaß macht und dass die Probleme mit dem Schwimmunterricht und mit zwei Eltern ihr viel Kraft abverlangt haben. Schließlich war sie nicht nur Schulleiterin, sondern auch Klassenleiterin.

Mit dem Schwimmunterricht hatte auch das Schulamt viel Arbeit. Zumal sich auch die kommunale Politik mit Marktbreits Bürgermeister Erich Hegwein eingeschaltet hatte, da auch aus dem Ortsteil Gnodstadt Schüler nach Martinsheim gehen. Für einen Schwimmunterricht bedarf es einer speziellen Qualifikation. Eine Lehrerin mit einer solchen stand in Martinsheim nicht zur Verfügung, hatte dann an einer anderen Schule gefunden werden können. Auf Initiative einer Mutter war es zu einer Lösung durch die Aktion „Sichere Schwimmer in der Grundschule“ gekommen.

Im Gespräch mit dieser Redaktion betonte Carola Günther, dass sie gerne länger geblieben wäre. Nun freut sie sich auf die neue Aufgabe. Und Schulrat Kurt Krause vom Schulamt in Kitzingen hat die Aufgabe, die Stelle an einer der kleinsten Grundschulen im Landkreis neu zu besetzen. Vorerst hat das Schulamt eine Lehrerin geschickt, um die Lücke zu füllen, denn Carola Günther war auch Klassenleiterin. Auch Schwimmen sei für dieses Schuljahr wieder gesichert, sagte Krause.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.