Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Brems- und Gaspedal verwechselt: Zwei Schwerverletzte

Ein fataler Fehler ist einem 74-jährigen Autofahrer passiert: Er rutschte vom Brems- aufs Gaspedal ab und das neue Auto prallte mit voller Wucht gegen eine Hauswand.
Notarzt (Symbolbild)
 

Ein 74-jähriger Tourist war am Freitagabend mit seinem neuen Auto, einem Audi A 3, in Volkach unterwegs. Von der Hauptstraße wollte er nach rechts in eine Hofeinfahrt abbiegen. Der Rentner rutschte nach Angaben der Polizei mit dem Fuß vom Brems- auf das Gaspedal ab und verlor völlig die Kontrolle über die Limousine.

Der Audi durchbrach die Einfahrtsschranke, fuhr bei Vollgas rund 45 Meter durch die Einfahrt und knallte schließlich frontal gegen eine Gebäudemauer. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Fahrzeug wieder einige Meter zurück. Die beiden Insassen, der 74-jährige Fahrer und seine 76-jährige Ehefrau, wurden dabei schwer verletzt. Sie wurden beide in Krankenhäuser gebracht.

An ihrem Auto entstand laut Pressebericht der Polizei wirtschaftlicher Totalschaden von rund 40 000 Euro. Der Schaden an der Schranke und der Mauer beläuft sich zusammen auf 4000 Euro.



noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.