Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Auto rollt in den Main: 50 Helfer verhindern Absinken

Kleine Ursache, große Wirkung: Weil ein Mann in Kitzingen seinen BMW nicht richtig gesichert hatte, beschäftigte er 50 Einsatzkräfte von THW, Feuerwehr und Wasserwacht.
Symbolbild Feuerwehr
 

Kleine Ursache, große Wirkung: Weil ein 20–Jähriger am Montagabend in Kitzingen seinen BMW nicht ausreichend gesichert hatte, rollte das Auto in den Main. 50 Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks, der Feuerwehr und der Wasserwacht konnten gerade noch verhindern, dass der Wagen in die Tiefe sank. Der 20–Jährige erlitt einen Schock.

Mit Kran aus dem Wasser gezogen

Wie die Polizei berichtet, hatte der 20-jährige Mann seinen BMW 318 am Oberen Mainkai in Kitzingen geparkt und vermutlich nicht ausreichend gesichert. Auf der leicht abschüssigen Fläche machte sich das Auto selbstständig und rollte geradeaus in den Main. Schnell waren die Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks, der Kitzinger Feuerwehr und der Wasserwacht vor Ort. Mit insgesamt 50 Einsatzkräften konnten sie gerade noch verhindern, dass der Wagen in die Tiefe sank. Mit einem Kran wurde das Auto aus dem Wasser gezogen.

Autofahrer erlitt einen Schock

Als der Autofahrer zurückkam, erlitt er einen leichten Schock und musste ärztlich versorgt werden. An dem BMW entstand ein Schaden von 6 000 Euro.



noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.