Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Advent – besinnliche Zeit oder Vorweihnachtsstress?

Geschenke müssen besorgt werden und eine Weihnachtsfeier jagt die nächste. Ist die Adventszeit noch besinnlich?
53, Mainstockheim: Als Familienmutter muss ich die Geschenke besorgen und alles für?s Fest organisieren. Wenn man berufstätig ist und nur einen freien Tag in der Woche hat, ist das schon ein bisschen stressig.
 

Häuser, Straßen und Geschäfte erstrahlen im Lichterglanz. Auf Weihnachtsmärkten duftet es nach Glühwein und Lebkuchen. Zuhause in der Familie werden Plätzchen gebacken und Kerzen angezündet. Solche oder ähnliche Gedanken verbinden viele mit dem Advent. Eigentlich soll dieser eine Zeit der Ruhe und Besinnung sein, in der sich Christen auf das Weihnachtsfest vorbereiten. Doch davon ist oft nur noch wenig zu spüren. Pausenlos werden in den Geschäften Weihnachtslieder abgespult, Geschenke müssen gekauft und Weihnachtsvorbereitungen getroffen werden, überall werden Konzerte und besondere Events geboten – und eine Weihnachtsfeier jagt die andere.

Ist der Advent noch eine besinnliche Zeit? Oder sind die Menschen gestresst vom ganzen Rummel in den Wochen vor Weihnachten? Das haben wir bei unserer Umfrage einige Passanten auf dem Kitzinger Marktplatz gefragt.






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.