GROßLANGHEIM

700 Blumenzwiebeln gepflanzt

Die Jugendgruppe „Langemer Gartenzwerge“ des Ortsverschönerungsvereins Großlangheim hat zusammen mit Sabine Schmitt entlang der Ortsdurchfahrt 400 Narzissenzwiebeln und 300 Krokuszwiebeln unter den Bäumen an der Straße eingepflanzt.
Artikel einbetten Artikel drucken
700 Blumenzwiebeln gepflanzt
(rtr) Die Jugendgruppe „Langemer Gartenzwerge“ des Ortsverschönerungsvereins Großlangheim hat zusammen mit Sabine Schmitt entlang der Ortsdurchfahrt 400 Narzissenzwiebeln und 300 Krokuszwiebeln unter den Bäumen an der Straße eingepflanzt. Sabine Schmitt hatte die Idee und gab als Motto aus: „Großlangheim soll aufblühen“, wie mitgeteilt wird. Sie bat die Gartenzwerge um Hilfe, die sich diese Aktion nicht entgehen lassen wollten. Der Ortsverschönerungsverein übernahm schließlich die Kosten und so trafen sich die Kinder und steckten die Zwiebeln – beginnend in der Kleinlangheimer Straße über die Hauptstraße und bis in die Kitzinger Straße. Im Bild: Die Gärtner mit Sabine Schmitt und den Jugendgruppenleitern Madeleine Irmler und Irene Irmler.
Die Jugendgruppe „Langemer Gartenzwerge“ des Ortsverschönerungsvereins Großlangheim hat zusammen mit Sabine Schmitt entlang der Ortsdurchfahrt 400 Narzissenzwiebeln und 300 Krokuszwiebeln unter den Bäumen an der Straße eingepflanzt. Sabine Schmitt hatte die Idee und gab als Motto aus: „Großlangheim soll aufblühen“, wie mitgeteilt wird. Sie bat die Gartenzwerge um Hilfe, die sich diese Aktion nicht entgehen lassen wollten. Der Ortsverschönerungsverein übernahm schließlich die Kosten und so trafen sich die Kinder und steckten die Zwiebeln – beginnend in der Kleinlangheimer Straße über die Hauptstraße und bis in die Kitzinger Straße. Im Bild: Die Gärtner mit Sabine Schmitt und den Jugendgruppenleitern Madeleine Irmler und Irene Irmler.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.