IPHOFEN

2000 Besucher beim Saatgut-Festival

Kartoffeln, so weit das Auge reicht: Was Vielfalt bedeutet, wurde beim Internationalen Saatgut-Festival in der Iphöfer Knauf-Halle deutlich, zu dem 2000 Besucher kamen.
Artikel einbetten Artikel drucken
2000 Besucher beim Saatgut-Festival
(fw) Kartoffeln, so weit das Auge reicht: Was Vielfalt bedeutet, wurde am Samstag beim Internationalen Saatgut-Festival in der Iphöfer Knauf-Halle deutlich. Gut 2000 Besucher ließen es sich nicht nehmen, bei der größten Veranstaltung ihrer Art auf Entdeckungstour zu gehen und eine Botschaft auszusenden: „Saatgut ist Allgemeingut – nicht Privatbesitz von Konzernen!“ Wie es am Kartoffel-Stand weiterging und was sich alles aus Kartoffeln machen lässt, erfahren Sie auf der heutigen Franken-Seite.
Kartoffeln, so weit das Auge reicht: Was Vielfalt bedeutet, wurde am Samstag beim Internationalen Saatgut-Festival in der Iphöfer Knauf-Halle deutlich. Gut 2000 Besucher ließen es sich nicht nehmen, bei der größten Veranstaltung ihrer Art auf Entdeckungstour zu gehen und eine Botschaft auszusenden: „Saatgut ist Allgemeingut – nicht Privatbesitz von Konzernen!“ Wie es am Kartoffel-Stand weiterging und was sich alles aus Kartoffeln machen lässt, erfahren Sie auf der heutigen Franken-Seite.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.