Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unfall

Höchstädt: 63-jährige Frau bei Unfall auf der A93 schwer verletzt

Eine 63-jährige Frau hat am Samstag auf der A93 in Oberfranken die Kontrolle über ihr Auto verloren und wurde über die Autobahn geschleudert.
Eine 63-jährige Frau hat am Samstag auf der A93 in Oberfranken die Kontrolle über ihr Auto verloren und wurde über die Autobahn geschleudert. Symbolbild. Stephan Jansen/dpa
 
Am Samstagabend ereignete sich auf der A 93, zwischen den Anschlussstellen Höchstädt und Thiersheim, ein Verkehrsunfall, bei dem eine Frau schwere Verletzungen erlitt und ein Schaden von ca. 33.000 Euro entstand. Das teilt die Polizei mit.

Eine 63-jährige Geschäftsführerin fuhr demnach mit ihrem Auto die A 93 in Richtung Regensburg und kam aus bislang ungeklärter Ursache zunächst nach links von der Fahrbahn ab, touchierte die Mittelschutzplanke, wurde von dieser wieder abgewiesen und krachte anschließend in die rechte Schutzplanke und danach wieder in die Mittelschutzplanke.

Nach den massiven Anstößen kam das Fahrzeug rechts, an der angrenzenden Böschung, zum Stehen. Die schwer verletzte Frau musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.