Helmbrechts
Lkw-Brand

A9 in Oberfranken: Lkw brannte bei Helmbrechts - Autobahn gesperrt

Am Montagabend musste die Autobahn 9 im Kreis Hof wegen eines Lkw-Brands gesperrt werden.
Artikel einbetten Artikel drucken
Bei Helmbrechts brannte ein Lkw. Foto: News5/Fricke
Bei Helmbrechts brannte ein Lkw. Foto: News5/Fricke
+3 Bilder
Brand auf der Autobahn in Oberfranken: Ein 35-jähriger Fahrer eines Sattelzuges bemerkte am Montagabend beim Fahren auf der A9 bei Helmbrechts im Kreis Hof starken Rauch an seinem Sattelauflieger.

Laut Polizei gelang es ihm noch, sein Gespann auf den Pannenstreifen zu lenken und den Sattelauflieger von der Zugmaschine abzukoppeln.

Dabei stand die Achse des Aufliegers im Vollbrand. Zwei Lkw-Fahrer kamen ihrem Kollegen zu Hilfe und versuchten den Reifenbrand mit drei Feuerlöschern zu löschen, was jedoch auf Grund der Größe des Brandes nicht gelang.

Als die Feuerwehr eintraf, brannten neben der Achse noch mehrere Reifen am Sattelauflieger, welcher mit einer schweren Gleisbaumaschine beladen war. Der Brandherd lag im Bereich der Radlager.

Alle drei Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Die Feuerwehren Selbitz, Lipperts und Hof waren im Einsatz.

Hierzu musste die A9 wegen der starken Rauchentwicklung zeitweise komplett gesperrt werden. Die Autobahnmeisterei Münchberg übernahm nach Beendigung der Löscharbeiten die Absicherung der Unfallstelle. Die rechte Fahrspur war auf Grund der schwierigen Bergung noch bis zum Morgen gesperrt.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren