Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Zeugensuche

Vier Einbrüche in Trogen und Feilitzsch - Polizei sucht nach Zeugen

Am Wochenende ist es im Landkreis Hof zu vier Einbrüchen gekommen. Die Polizei bittet um Hinweise.
Symbolbild: Silas Stein/dpa
 
Auf Wohnanwesen in Trogen und Feilitzsch hatten es am Freitag und Samstag bislang unbekannte Einbrecher abgesehen, wie die Polizei berichtet. Die Kripo Hof ermittelt und bittet um Hinweise.

Im Verlauf des Samstages suchten die Unbekannten zwei Anwesen in der Ringstraße in Trogen auf. Zwischen 14.30 Uhr und 18.30 Uhr drangen sie dort gewaltsam über aufgehebelte Türen und Fenster in Einfamilienhäuser ein und entkamen unerkannt.

Nur wenige Straßen weiter im Weidenweg, stiegen vermutlich die gleichen Einbrecher zwischen Freitagnachmittag, 16 Uhr, und Samstagfrüh, kurz vor 1 Uhr, ebenfalls in ein Wohnhaus ein. Sie hatten sich über eine aufgehebelte Terrassentür Zutritt zu dem Anwesen verschafft.

Im nahe gelegenen Feilitzsch machten sich Einbrecher am Samstagabend, zwischen 18.40 Uhr und 23.30 Uhr, im Scheibenweg an einem Einfamilienhaus zu schaffen und hebelten die Terrassentür auf. Nachdem sie noch eine Deckenleuchte zerstört und das Wohnhaus nach Wertsachen durchsucht hatten, flüchteten die Täter mit ihrer Beute unerkannt.

Bei den vier Einbrüchen entwendeten die Täter Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro. Sie hinterließen einen Sachschaden von über 2.000 Euro.

Das Fachkommissariat für Eigentumsdelikte der Hofer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in allen Fällen aufgenommen. Die Kriminalbeamten bitten um Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge unter der Telefonnummer 09281/704-0.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.