Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unfall

Lkw prallt auf A9 auf Sattelzug - ein Leichtverletzter

Ein Lastwagen ist auf der A9 bei Münchberg auf einen Sattelzug aufgefahren. Beide Lkw wurden schwer beschädigt, einer der Fahrer wurde leicht verletzt.
Ein Lastwagen ist auf der A9 bei Münchberg auf einen Sattelzug aufgefahren. Beide Lkw wurden schwer beschädigt, einer der Fahrer wurde leicht verletzt.Foto: NEWS5 / Fricke
 
Am Donnerstagnachmittag gegen 15.00 Uhr kam es nach einem Bericht der Polizei auf der A9, nach der Anschlussstelle Münchberg-Süd in Fahrtrichtung Hof, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 51-jähriger Kraftfahrer fuhr mit seinem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen.
Er musste wegen verkehrsbedingter Stauungen abbremsen. Dies erkannte der dahinter fahrende 27-jährige Lkw-Fahrer zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf das Heck des Sattelanhängers auf. Durch den heftigen Zusammenstoß schob es beide Fahrzeuge nach links auf den mittleren Fahrstreifen.

Der 27-jährige Lkw-Fahrer konnte selbst aus dem stark demolierten Fahrerhaus steigen. Wie durch ein Wunder erlitt er nur leichte Verletzungen. Zur Abschleppung des Lkw und Reinigung der Fahrbahn musste der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Dadurch kam es zu einem Rückstau von fast 6 km. Am Lkw entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.