Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unfall

Kreis Hof: Nach Sekundenschlaf auf A 93 in die Leitplanke gefahren

Eine 20-Jährige ist auf der A93 im Kreis Hof kurz am Steuer eingeschlafen und in eine Leitplanke gefahren.
Eine Frau ist nach einem Sekundenschlaf auf der A 93 im Landkreis Hof in die Leitplanke gefahren. Symbolfoto: Ronald Rinklef
 
Eine 20-Jährige aus Norddeutschland war wohl zu lange am Steuer gewesen, bevor sie am Donnerstagabend auf der A 93 bei Gattendorf (Landkreis Hof) in die Leitplanken gefahren ist.

Die Frau räumte gegenüber der Hofer Verkehrspolizei ein, dass sie kurz eingeschlafen war. Daher kam sie mit ihrem Pkw nach links ab und kollidierte mit der linken Leitplanke, berichtet die Polizei. Dort blieb sie schließlich stehen.

Die Frau wurde bei dem heftigen Zusammenstoß leicht verletzt. Das BRK brachte sie in das Krankenhaus in Hof. Den Sachschaden am Auto bezifferten die Beamten auf 8.000 Euro und somit Totalschaden.

In Fahrtrichtung Norden war die Autobahn für 45 Minuten gesperrt. Ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung erwartet die übermüdete Frau.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.