Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Brand

Hof: Lastwagen mit Altpapier gerät in Brand

Ein mit Altpapier beladener Lkw hat am Freitagvormittag in Hof gebrannt. Der Fahrer rettete sich ins Freie. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.
Papierladung geht in Flammen auf: In Hof kam es aufgrund eines brennenden Lkw am Freitag zu erheblichen Behinderungen. Foto: News5/Fricke
 
Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam es am Freitagvormittag in Hof, berichtet die Polizei. Gegen 10.30 Uhr stellte auf der Ernst-Reuter-Straße - auf Höhe des Finanzamtes - der Fahrer eines Lkw fest, dass Rauch von der Ladefläche quoll. Er blieb sofort stehen. Es wurden Feuerwehr, Polizei und der Rettungsdienst verständigt.

Nur wenige Minuten später trafen die ersten Rettungskräfte ein. Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits die Flammen aus der Ladefläche. Durch das schnelle Einschreiten der Hofer Feuerwehr konnte jedoch Schlimmeres verhindert werden. Die Ladung des Lkw bestand aus gepressten Altpapier. Der Fahrer, der sich unverletzt ins Freie retten konnte, war unterwegs nach Köditz. Kurz vor dem Ziel fing die Ladung aus bislang unbekannter Ursache Feuer.

Während der Löscharbeiten kam es auf der Ernst-Reuter-Straße zu erheblichen Behinderungen. Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle ab. In Richtung Rehau konnte eine Fahrspur gegen 11.00 Uhr freigegeben werden. In Richtung Naila war die Ernst-Reuter-Straße vollgesperrt.
Der Lkw wurde auf den Parkplatz an der Freiheitshalle gebracht und dort von der Feuerwehr entladen, um eventuelle Glutnester in den Papierballen abzulöschen. Die Aufräumarbeiten dauern noch an. In Richtung Rehau wurden die Sperrmaßnahmen aufgelöst, in Kürze auch in Richtung Naila.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.