Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Flucht

"Cobra 11" im Kreis Hof: Autodieb flüchtet mit 200 Sachen vor Polizeiautos und Hubschrauber

Mit mehr als Tempo 200 und halsbrecherischen Manövern hat sich ein Autodieb im Landkreis Hof eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.
Die Polizei verfolgte den Autodieb sogar mit einem Hubschrauber.  Symbolfoto: Ronald Rinklef
 
von DPA
Einer Streife der oberfränkischen Polizei war der 80 000 Euro teure Wagen aus dem Kreis Wesel am Niederrhein aufgefallen, wie die Beamten am Freitag mitteilten. Das Auto war nur wenige Stunden zuvor gestohlen worden.

Als die Beamten den 39 Jahre alten Fahrer am Mittwoch zur Kontrolle anhalten wollten, gab er Gas. Mehrere Polizeiwagen und ein Hubschrauber verfolgten ihn - bis sie den Mann schließlich an einer Rastanlage stoppen konnten. Nun sitzt der 39-Jährige in Untersuchungshaft.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.