Unfall

Auto überschlägt sich in Hof: Besondere Rettungsaktion der Polizei

Eine 20-Jährige hat sich bei einem Unfall in Hof leicht verletzt. Nachdem das Wrack geborgen wurde, rettete die Polizei noch zwei ungewöhnliche Gäste.
Die 20-Jährige kam von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Dabei hat sich das Auto überschlagen. Foto: Polizei Hof
 
Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person kam es am Sonntag, gegen 14.20 Uhr, in der Ascher Straße.

Eine 20-Jährige fuhr mit ihrem Pkw stadtauswärts, berichtet die Polizei. In einer Linkskurve kam die junge Frau aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab. Der Pkw geriet in den Straßengraben, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Das Auto wurde dabei komplett zerstört.

Der Fahrerin gelang es, ihr Fahrzeug über die Heckklappe zu verlassen. Sie wurde dabei leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Straße musste während der Bergungsarbeiten zwischen Neudöhlau und Wartturmweg zeitweise vollständig gesperrt werden, wobei es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Der Polizei Hof war es außerdem wichtig, noch auf eine Rettungstat der besonderen Art hinzuweisen. Nachdem das Fahrzeug geborgen wurde, klebten an der noch warmen Motorhaube "zwei Kriechtiere der Gattung Helix pomatia oder auch Weinbergschnecke genannt". Die "tierlieben Polizeibeamten", so heißt es in der Mitteilung, nahmen die beiden Schnecken von der Motorhaube und brachten sie in Sicherheit.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.