Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Eröffnung

Vom internationalen Frauencafé bis zur Krabbelgruppe

Ein buntes Kurs- und Beratungsangebot erwartet die Besucher im neuen Familienzentrum des Landkreises Haßberge. Seit Wochenbeginn laufen die Kurse.
Viele interessierte Menschen nutzten die Tage der offenen Türe, um sich im neuen Famili-enzentrum über die Einrichtung und Angebote zu informieren.Fotos: Ursula Salberg
 
Das neue Familienzentrum im Landratsamt Haßberge in den Räumen der ehemaligen Zulassungsstelle hatte am zweiten Oktober-Wochenende zum ersten Mal seine Türen geöffnet.
Ein bunt gemischtes Programm lud laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes Haßberge dazu ein, sich die neuen Räumlichkeiten anzuschauen und sich Zeit für einen Kaffee, alkoholfreien Cocktail oder selbst gemachte syrische Spezialitäten zu nehmen. Für die musikalische Stimmung sorgten am Freitag die "Flamingos" und am Samstag die "Preppachtaler". Die Kinder hatten die Möglichkeit sich schminken zu lassen und konnten auf einer Spielstraße mit mehreren Stationen eine Kleinigkeit gewinnen.


Kurse laufen

Viele Besucher strömten in die Räume und nicht nur, weil sie sich in der familiären Atmosphäre aufwärmen konnten, sondern weil sie sehen wollten, wie das neue Familienzentrum aussieht und was die Menschen dort erwartet. Eine durch die Kindertagesstätten gestaltete Collage aus vielen Leinwänden vervollständigte das bunte Angebot. Für das große Engagement bei der Gestaltung der Leinwände bedanken sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Familienzentrums bei allen Kindertagesstätten im Landkreis.
Seit Montag laufen die Kurse und Angebote im Familienzentrum. Begonnen wird jeden Tag von 8 bis 10 Uhr mit einem "Offenen Treff" und einer schwedischen "Fika", das ist eine Pause, in der man sich Zeit für die Besucher nimmt. Von 9 bis 12 Uhr wird täglich eine Kinderbetreuung für Kinder von zwei bis sechs Jahren angeboten.


Von Montag bis Freitag

Das Wochenprogramm sieht wie folgt aus:
Montag: von 10 bis 11.30 Uhr gibt es eine "Pädagogisch begleitete Eltern-Kind-Gruppe" für Eltern und Säuglinge. Von 10 bis 13 Uhr läuft der Kurs "Gartengemüse" ein Kochkurs mit regionalen Zutaten für Eltern. Von 14 bis 16 Uhr läuft der Kurs "Kinder und Eltern kreativ".
Dienstag: Von 10 bis 12 Uhr ist ein "Spielevormittag"; es werden Brettspiele für Eltern und Kinder angeboten. Von 11 bis 12 Uhr bietet die Familienhebamme eine Sprechstunde an. Der Kurs "Kinderküche - Was Kinder gerne essen" lädt Familien dazu ein, von 16 bis 18 Uhr miteinander zu kochen.
Mittwoch: Von 10 bis 12 Uhr findet der Kurs "Gesund groß werden" statt. Ein Angebot, bei dem sich Eltern mit Kindern über Erziehungstipps austauschen können. Außerdem findet von 10 bis 12 Uhr der Kurs "Meine besten Haushaltstipps" statt. Von 14 bis 16 Uhr heißt es "Fit nach der Geburt - Outdoor-Kinderwagenrallye", für alle Mütter die nach der Geburt wieder in Form kommen wollen.
Donnerstag: Von 9.30 bis 11.30 Uhr gibt es einen "Offenen Treffpunkt für Alleinerziehende" und von 10 bis 12 Uhr findet das "Internationale Frauencafé" statt. Hier können Frauen ihre Fluchterfahrungen austauschen, sowie Kochen und kreativ sein. Am Nachmittag von 15 bis 17 Uhr läuft der Kurs "Ich und mein Papa", eine Vater-Kind-Gruppe in der verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten angeboten werden.
Freitag: Von 10 bis 12 Uhr findet der Kurs "Auskommen mit dem Einkommen" statt. Hier können sich Frauen gegenseitig über Hilfen bei finanziellen Engpässen austauschen und ihre Haushaltsplanung optimieren. Von 10 bis 12 Uhr findet außerdem ein "Treffpunkt für junge Schwangere und Mütter" statt. Am Nachmittag findet von 14 bis 16 Uhr eine "Offene Krabbelgruppe" für alle Interessierten statt.

Außerdem werden täglich durch Netzwerkpartner Sprechstunden zum Thema: Schrei-Babys, Erziehung, Trennung und Scheidung und Schwangerenberatung angeboten. In den Räumen des Familienzentrums finden sie auch die Mitarbeiter, die für Bildung und Teilhabe zuständig sind. Hier kann man die Übernahme der Kindergartengebühr und weitere finanzielle Unterstützung beantragen. Am Mittwochnachmittag werden Qualifizierungsangebote für Ehrenamtliche sowie für Kita-Fachkräfte durchgeführt.
Anmeldungen und Informationen unter: Telefon 09521/ 27-638, E-Mail: familienzentrum@hassberge.de.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.