Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Herbst-/Winterangebote

VHS-Programm dreht sich um Verkehrskreisel und Literaturkreis

Die Erwachsenenbildung in Ebern deckt ein weites Spektrum ab: Nachhilfe für Autofahrer, Theater für Kafka-Fans, Advent mit Kindern auf dem Bauernhof.
Bei der Eberner VHS-Leiterin Carolin Schuler laufen seit Donnerstag die Leitungen heiß: Die Anmeldephase hat begonnen. Foto: Ralf Kestel
 
von RALF KESTEL
Die Eindrücke sind noch frisch: Der Test einer Führerscheinprüfung nach 40 Jahren Autofahrer-Praxis. Der Selbstversuch vor einigen Wochen sorgte für enorme Resonanz und etliche Rückmeldungen. "Wie kann man uns alte Autofahrer so vorführen?" - oder: "Mir wäre es nicht anders ergangen." So lauteten einige der vielstimmigen Einschätzungen über den Bericht einer Testfahrt mit Harald Pascher im Juni. Von der Polizei kam nur Beifall: "Der Bericht hat gezeigt, dass sich auch ältere Verkehrsteilnehmer überschätzen oder nicht mehr auf dem Stand der Dinge sind."

Nachhilfe in Sachen Verkehrserziehung gibt es im Herbstprogramm der VHS Ebern, wenn die beiden Fahrlehrer Johannes Rennebohm und Harald Pascher an örtlichen Gegebenheiten Änderungen in der Straßenverkehrsordnung vorstellen. Ein Themenabend, der sich nicht nur um das richtige Verhalten vor und im Kreisverkehr dreht.

Das Herbstprogramm mit rund 120 Angeboten hält Carolin Schuler, die für die Zusammenstellung verantwortlich zeichnet, für eine "runde Sache": "Es ist für jeden etwas dabei." Bewährte Kurse, neue Versuche. Und die Diplom-Pädagogin lässt sich auch von Misserfolgen nicht abschrecken. Aus dem Sommer-Katalog musste sie nur wenige Veranstaltungen mangels Nachfrage streichen. Neben einem Grill-Kurs gehörte auch ein Informationsabend über den Datenschutz ("Der gläserne Mensch") zu den Versuchen, Neuerungen anzubieten. Aber sie gibt nicht auf. Und zum Thema Datenschutz steuert Carolin Schuler eigene Erfahrungen bei: "Ich bin gerade erst umgezogen, habe mich nur umgemeldet - aber schon kamen die ersten Briefe...." Das geht bestimmt vielen anderen Menschen auch so, oder ähnlich.

Novitäten stehen en masse im neuen Katalog, der seit dieser Woche vorliegt. So fühlt eine Referent auch den Dentisten auf den Zahn. Was man über die Abrechnung von Behandlungen und Kostenvoranschläge wissen sollte, verrät Arno Kuhnlein als vereidigter Sachverständiger.

Neues Terrain betritt die VHS auch mit einem Filmabend in Zusammenarbeit mit dem Asylhelferkreis. Gezeigt wird der Streifen "Willkommen bei den Hartmanns", einer ebenso lustigen wie hintergründigen Begegnung eines Flüchtling aus Nigeria mit einer wohlhabenden Münchner Arztfamilie.

Vom Film zu anderen Genres: Zwei Theater-Stücke führen die Maßbacher im Oktober und November auf (darunter Kafkas "Die Verwandlung"), Autorenlesungen mit Wilhelm Wolpert, Helmut Vorndran, Harry Luck und Volker Backert machen Treffen mit Literaten möglich. Und zwar hautnah.

Weiter geht's mit dem geschriebenen Wort: Mit der "Lügenpresse und Fakenews" setzt sich die Germanistin Julia Engel, eine Studienkollegin der VHS-Leiterin, kritisch auseinander, die auch noch einen Literatur-Kreis etablieren möchte, bei dem an lauschigen Freitagabenden Bücher vorgestellt und gelesen werden.

Gesundheitsthemen sind stets gefragt, weiß Carolin Schuler: Neben den bewährten und stets nachgefragten Kursen verweist sie auf etliche neue Ideen bis hin zur meditativem Wanderung mit Elfriede Schneider, aber Vorträge zum Thema Prävention und Umgang mit Alzheimer sowie den Umgang mit Jugendlichen während der Pubertät, da manche Kommunikationsprobleme auftauchen (können).

Solche zu vermeiden, dient einer von vielen Sprachkursen, da auch "Englisch für absolute Anfänger" wieder ins Programm aufgenommen wurde: "This is...?" - die Kunst des Kochens, die Martina Barfuß als Diät-Assistentin mit gesunden Speisen vorstellte, oder auch der Fertigkeiten an der Nähmaschine, die Kerstin Finzel aus Fischbach als Meisterin ihres Fachs weitergibt ebenso wie Barbara Zehender aus Jesserndorf als Töpferin.

Vorweihnachtlich Inspirationen tauchen im jetzt vorgelegten Heft auch auf: So werden Weihnachtsmänner aus Filz gebastelt, aber auch Adventsstündchen - neben Entdeckungsreisen für Kinder ebenda- auf dem Bauernhof mit Ute Leyh in Losbergsgereuth.

zum Thema "VHS Ebern"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.