Dampfach
Bezirksliga Unterfranken Ost

Wetz: Heimsieg wäre überragend

Die DJK Dampfach startet mit dem Topspiel gegen den FC Bad Kissingen in die neue Saison und will mutig nach vorne spielen.
Artikel einbetten
Der Kader der ersten und zweiten Mannschaft der DJK Dampfach, hinten von links: Resmi Osmanoy, Oliver Kleber, Jonathan Brandl, Alexander Ring, Fabian Wirsching, Alexander Priodko, Tim Wagner, Sebastian Arnold; mittlere Reihe von links: Ehrenvorstand Josef Krapf, Ralf Riedlmeier, Michael Hau, Lois Jilke, Patrick Winter, Nawin Stumpf, Andreas Götz, Bunjamin Faziliu, Andreas Pfeifer, Niklas Neubauer, Stefan Greb, Vorstand Bernd Riedlmeier, Trainer Enrico Wetz, die Zweite Vorsitzende Christa Söll...
Der Kader der ersten und zweiten Mannschaft der DJK Dampfach, hinten von links: Resmi Osmanoy, Oliver Kleber, Jonathan Brandl, Alexander Ring, Fabian Wirsching, Alexander Priodko, Tim Wagner, Sebastian Arnold; mittlere Reihe von links: Ehrenvorstand Josef Krapf, Ralf Riedlmeier, Michael Hau, Lois Jilke, Patrick Winter, Nawin Stumpf, Andreas Götz, Bunjamin Faziliu, Andreas Pfeifer, Niklas Neubauer, Stefan Greb, Vorstand Bernd Riedlmeier, Trainer Enrico Wetz, die Zweite Vorsitzende Christa Söllner, Abteilungsleiter Werner Griebel; vorn von links: Paul Tudor, Toni Jilke, Julien Ziegler, Serkan Yeniay, Dieter Schäfer, Jason Kürschner, Frank Fröhlich, Adrian Sahlender, Henry Neubauer, Michael Schleicher. Auf dem Bild fehlen Memet Beser, Julian Beuerlein, Felix Hauck, Christian Krämer, Martin Nöth, Andreas Seufert, Mert Unelack, Dominik Mantel, Stefan Klement, Tobias Wirth, Julian Zenglein, Christian Hahn, Bilal Yücetac, Philipp Gessendörfer, Felix Reich, Matthias Gütlein und der Trainer der zweiten Mannschaft, Hermann Reugels. Foto: privat
Zum Saisonauftakt in der Fußball-Bezirksliga Ost findet in Dampfach gleich das Topspiel statt. Am Sonntag um 15 Uhr empfängt im Salistadion der letztjährige Tabellenvierte DJK Dampfach mit dem FC Bad Kissingen einen der Topfavoriten.
Die Kissinger haben ihren qualitativ und quantitativ hochwertigen Kader in der Sommerpause mit zwei Nachwuchsspielern und Ruslan Zhyvka (vom TSV Waldfenster), Tobias Groh (vom VfL Halle) und Daniel Götz (vom TSV Großbardorf) noch gezielt verstärkt. Der Trainer Thomas Lutz und sein Co-Trainer Mario Wirth arbeiten akribisch daran, nach der schlechten Rückrunde der letzten Saison das Flaggschiff aus Bad Kissingen wieder in Meisterschafts-Fahrwasser zu steuern. Beim 5:4-Totopokalsieg gegen Morlesau lief noch nicht alles rund. Deshalb hofft Lutz, dass es ihm bis Sonntag gelingt, wieder eine Einheit auf den Platz zu bringen. Zum Saisonauftakt will der Coach unbedingt einen Auswärtserfolg in Dampfach erringen und mit einem Erfolgserlebnis die Serie starten.
Die DJK Dampfach hat sich in der Sommerpause mit Jonathan Brandl (SV Sylbach - mit erheblichem Trainingsrückstand), Matthias Gütlein (SG Abersfeld), Felix Reich (SV Euerbach/Kützberg), Alexander Ring (SV Kolitzheim), Tim Wagner (TV Obertheres) und Sebastian Arnold (TV Haßfurt - verletzt bis zum Ende der Vorrunde) sowie für das Tor Frank Fröhlich (TSV Wülflingen) verstärkt.


Im oberen Drittel mitmischen

Die Wiederholung des vierten Tabellenplatzes aus der letzten Saison wird bei der Leistungsdichte in der Liga nur sehr schwer zu wiederholen sein. Dennoch möchte man gerne im oberen Drittel mitmischen und auf keinen Fall in die Abstiegszone reinrutschen.
Trainer Enrico Wetz ist - abgesehen von ein paar Krankheits- und Urlaubszeiten - mit der Vorbereitung sehr zufrieden, da seine Truppe insgesamt toll mitgezogen hat. Im Totopokal gewann seine Jungs relativ leicht mit 6:2 gegen den TSV Grettstadt und zeigten vor allem zu Beginn sehr gute Ansätze. Um jedoch gegen den FC Bad Kissingen erfolgreich zu bestehen, muss seine Mannschaft gleich im ersten Spiel an die Leistungsgrenze gehen. Deshalb gibt der Coach folgende Order aus: "Gegen diesen spielstarken Gegner darfst du nicht nur verteidigen, sondern musst mit viel Leidenschaft mutig und offensiv nach vorne spielen. Außerdem wäre natürlich ein Heimsieg gegen eine Spitzenmannschaft ein überragender Start in die neue Saison." Weniger begeistert ist Enrico Wetz über den voraussichtlich längeren Ausfall von Lois Jilke und Jason Kürschner. Zusätzlich fehlt Philipp Geßendorfer urlaubsbedingt.
DJK Dampfach: Fröhlich - Brandl, Greb, Hau, A. Jilke, N. Neubauer, Reich, Riedlmeier, Sahlender, Schleicher, Tudor, Wagner, Winter, Yeniay, Yücetag
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren