Haßfurt
Fußball-Kreisliga

Haßfurter Kreisliga-Derby wird neu angesetzt

Neu angesetzt wird das Spiel des TSV Prappach/Oberhohenried gegen den 1. FC Haßfurt in der Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2.
Artikel einbetten
Der TSV hatte am vergangenen Sonntag die Partie mit 2:1 für sich entschieden. Die Neuansetzung entschied das Kreissportgericht bereits am Montagabend, und Kreisspielleiter Gottfried Bindrim hat als Nachholtermin auch bereits den Mittwoch, 13. September (17.30 Uhr) festgelegt. Grund für die Neuansetzung ist ein Regelverstoß des Schiedsrichters.

Beim Stand von 2:1 in der 75. Minute verwandelte der 1. FC Haßfurt einen Strafstoß, der Schiedsrichter erkannte den Treffer jedoch nicht an, da vor der Ausführung ein FC-Spieler in den Strafraum gelaufen sei. Statt aber, wie in der Regel vorgesehen, den Elfmeter wiederholen zu lassen, entschied der Unparteiische fälschlicherweise auf indirekten Freistoß für Prappach. Dies wäre nur dann richtig gewesen, wenn der Strafstoß verschossen worden wäre.

Aus diesem Grund haben die FCH-Verantwortlichen sofort Protest eingelegt. Das Sportgericht hat den Fall umgehend behandelt und entschieden. Der Schiedsrichter habe gegenüber dem Kreisspielleiter seinen Fehler eingeräumt und diesen bedauert, erklärte dazu der Vorsitzende des 1. FC Haßfurt, Manfred Stühler, "meine Hochachtung vor dem Schiedsrichter, sieht man selten, dass Fehler eingesehen und zugegeben werden".
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren