Oberaurach
Faschingsumzug Oberaurach

Gaudiwurm durch Oberaurach

Am Sonntag, 11. Februar, und Dienstag, 13. Februar, finden wieder traditionelle Faschingsumzüge in der Gemeinde Oberaurach statt.
Artikel einbetten Artikel drucken
Auch am Faschingsdienstag, 13. Februar, findet wieder in "Althütten" ein Faschingsumzug statt. Fotos: Privat
Auch am Faschingsdienstag, 13. Februar, findet wieder in "Althütten" ein Faschingsumzug statt. Fotos: Privat
+1 Bild
Schon traditionell, wird sich auch heuer wieder dank der Bemühungen des Faschingskomitees Trossenfurt-Tretzendorf am Faschingssonntag, 11. Februar ab 14 Uhr, ein Gaudiwurm durch Trossenfurt und Tretzendorf bewegen. Für den musikalischen Schwung sorgen die Blaskapellen aus der Gemeinde Oberaurach, sowie der Spielmannszug Hofheim. Man darf wieder gespannt sein, welche Themen sich die einzelnen Gruppen ausgesucht haben.
Im Anschluss an den Faschingszug findet im Oberaurach-Zentrum (OAZ) das bekannte Faschingstreiben statt. Die Dörfergemeinschaft Trossenfurt-Tretzendorf-Hummelmarter lädt hierzu ein. Die Gemeinde und das Faschingskomitee Trossenfurt-Tretzendorf freuen sich auf zahlreiche Gäste beim Faschingszug, die Dörfergemeinschaft auf Besucher beim anschließenden Faschingstreiben im OAZ. Das Duo Tutti-Frutti sorgt für beste Stimmung. Der Faschingsumzug verläuft dieses Jahr von Trossenfurt nach Tretzendorf. Die Aufstellung der Wagen und Fußgruppen erfolgt in Trossenfurt in der Klingenstraße und im Klingengrund. Der Zug bewegt sich dann nach Tretzendorf bis in die Von-Pünzendorf-Straße.
Die Narren, die am Faschingssonntag nicht voll auf ihre Kosten kommen, haben am Faschingsdienstag, 13. Februar, die Gelegenheit ab 14 Uhr beim großen Faschingstreiben in "Althütten" dabei zu sein. Auch hier sind die entsprechenden Sicherheitshinweise zu beachten. Es ergeht eine herzliche Einladung an die Bevölkerung.


Sicherheitsvorkehrungen

Auf Grund der aktuellen Sicherheitslage weisen die Gemeindeverwaltung und die Polizei alle Bürger zu ihrer eigenen Sicherheit darauf hin, auf das Mitbringen von Rucksäcken und größeren Taschen zu verzichten, da Taschenkontrollen durchgeführt werden. Weiterhin ist zu achten, dass während der Zeit des Faschingsumzuges am Sonntag, 11. Februar, ab 13 Uhr die Durchgangsstraße gesperrt ist. Wir bitten darum in Trossenfurt und Tretzendorf (von circa 13 Uhr bis circa 15.30 Uhr) keine Fahrzeuge in den Straßen Von-Pünzendorf-Straße, Sonnenstraße, Rathausstraße, Conrad-Vetter-Straße, Klin-genstraße, Klingenhöhe, Klingengrund, abzustellen. Ebenso wird gebeten, in allen Straßen Parkmöglichkeiten für die Besucher bereitzuhalten und die eigenen Pkws auf Privatflächen zu parken. Zudem weist das Faschingskomitee ausdrücklich darauf hin, dass sich beim Einlass Jugendliche unter 18 Jahren ausweisen müssen. Bitte den Personalausweis bereithalten.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.