Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Kultur

Aufrüttelnd und amüsant

Eleanor McEvoy begeisterte bei ihrem Konzert in der Haßfurter Rathaushalle.
Mit Liedern, die unter die Haut gehen, begeisterte die irische Songwriterin Eleanor McEvoy in der Rathaushalle in Haßfurt.  Christiane Reuther
 
von CHRISTIANE REUTHER
Die Liebhaber irischer Musik kamen am Donnerstagabend in der Haßfurter Rathaushalle voll auf ihre Kosten: Eleanor McEvoy startete ihre Tour in Haßfurt und begeisterte die Zuhörer, die sich mit langanhaltendem Applaus bei der irischen Künstlerin bedankten.

"A Woman's Heart" ist das meistverkaufte Musikalbum in der Geschichte der irischen Charts. Dieses Album kennen viele Liebhaber irischer Musik. Deutlich weniger wissen, dass der Titelsong aus der Feder von Eleanor McEvoy stammt.

Die irische Songwriterin tritt regelmäßig bei renommierten Folk-Festivals auf, denn in vielen Ländern gilt sie seit langem als Star der zeitgenössischen irischen Folkmusikszene. Die Künstlerin jedoch nur auf ein Genre beschränken zu wollen, würde zu kurz greifen, denn dafür bedient sie sich viel zu häufig und viel zu gerne anderer Musikstile. Mal rockt sie, mal kommt sie folkig daher, mal bluesig, mal packt sie die Geige aus und wird dann fast schon puristisch traditionell. Mit einem französisch gesungenen Lied, eine Hommage an Edith Piaf und Georges Moustaki, überraschte die Sängerin die Zuhörer.

Eleanor McEvoy verstand es vorzüglich, mit ihrer musikalischen und persönlichen Ausstrahlung das Publikum in Bann zu ziehen. Ihre Lieder berührten mit aussagekräftigen Texten, die aufrütteln und zuweilen provozieren. Ihre Songs waren aber auch amüsant, witzig und romantisch und gingen unter die Haut.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.