Veranstaltungstipps

Das Wochenende in Franken: Konzerte, Kulturfeste und Modellbahnschau

Am Wochenende ist für jeden Geschmack eine Veranstaltung dabei: von grooviger Livemusik bis zum Vokalensemble mit einfühlsamen Melodien.
Die Band "Groove Killer" um Michael "Möff" Streit, Sascha Achcenich, Rudi Merkel und Diethard "Sally" Sahlender (von links) spielen am Wochenende in Eltmann
 
Auch dieses Wochenende ist in Franken viel los und der Veranstaltungskalender ist voll - seht selbst:

Freitag:


Königsberg: Lieder zur Nacht in der Burkardskirche

Am Freitag, 23. September, findet um 19.30 Uhr in der Königsberger Burkardskirche ein Konzert der Kirchenmusikreihe "Klangkontakte" statt. Das Vokalensemble "Capella Danuvia" bietet in der Friedhofskirche Lieder zur Nacht bei Kerzenschein. Die einfühlsamsten Melodien und intimsten Texte wurden für die Zeit des Abends und der Nacht geschrieben, was in zahllosen Volks- und Kunstliedern deutlich wird. Neben bekannten Weisen hört das Publikum auch Kunstlieder und zwei- bis vierstimmige Sätze. Die Zuhörer können bei ausgesuchten Kirchenliedern mit einstimmen. Kantor Markus Kumpf begleitet das Vokalensemble an der Orgel. Karten gibt es für 15 Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Bamberg: Der FT lädt zum Mundartabend ein

Einen Dolmetscher wird man wohl nicht benötigen, auch wenn sich einiges a weng komisch anhört: Wenn Oberfranken, Mittel- und Unterfranken aufeinander treffen, der Maa und der Mee, Baa und Bee und so weiter. Der FT bittet sieben Akteure auf die Bühne. Am Freitag, 23. September, um 19.30 Uhr lädt die Mediengruppe Oberfranken zu einem Mundartabend in ein Festzelt auf dem Firmengelände (Gutenbergstraße 1 in Bamberg) ein. Unter dem Motto "70 Jahre Fränkischer Tag, sieben Künstler, sieben Euro" bieten Günter Stössel, Anja Seidel, Johann Müller, Wilhelm Wolpert, Wolfgang Reichmann, Rettl Motschenbacher und Anette Schreiber viel Dialekt.

Samstag:

Eltmann: Die Groove Killer spielen auf

Vier Musiker aus Haßfurt haben sich mit Coverversionen fernab des Mainstreams aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung und der ungetrübten Laune am Musikmachen nicht ohne Grund einen Namen in der Region gemacht. Am Samstag, 24. September, treten die Groove Killer ab 20 Uhr in der Musik-Kneipe in Eltmann auf. Der Eintritt ist frei.Von groovigen Klassikern aus der Oldie-Region über viele bekannte Stücke bis zu Titeln aus den (fast) aktuellen Charts rocken die Jungs alles. Die Band traut sich aber auch mal an Exoten ran, die im Publikum immer für Begeisterung sorgen, und Deutschsprachiges kommt nicht zu kurz.

Schweinfurt: Nacht der Kultur rund um Rückert

Die 19. "Nacht der Kultur" des KulturPackts findet zum Ausklang des Schweinfurter Friedrich-Rückert-Jahres rund um des Dichters Denkmal an 15 Veranstaltungsorten statt. Es gibt am Samstag, 24. September, von 19.30 bis 1 Uhr ein nächtliches Festprogramm, nach dem Rückert sicher verrückt gewesen wäre: Musik unterschiedlichster Stilrichtungen, Theater, Tanz, Literatur, Film, Kabarett und Aktionen. Insgesamt bietet die Kulturnacht 50 Programmpunkte um den Marktplatz: in Cafés, leer stehenden Häusern, Läden und in einem großen Zelt am Markt. Das Rückert-Denkmal selbst wird am Veranstaltungstag in einer Performance mit Folie verhüllt, "vom Sockel geholt" und die farbige Kopie am Abend ausgestellt. Das große musikalische Abschlussfeuerwerk beendet traditionell den Abend der Kultur um Mitternacht. Der Eintritt ist im Vorverkauf ermäßigt.


Bamberg: Leo-Betzl-Trio im Jazzkeller

Der 1991 in Rosenheim geborene Jazzpianist und -komponist Leo Betzl verfügt schon jetzt über eine ausgereifte Klaviertechnik und ein vertieftes Verständnis der Tradition seines Instruments im Jazz. Dazu zeichnen ihn sein differenziertes Rhythmusgefühl und die Fähigkeit aus, dies alles auch beim Improvisieren einzusetzen. Sein Spiel ist von einem souveränen Gestaltungswillen geprägt. Zu Leo Betzls Trio, das am Samstag, 24. September, um 21 Uhr im Jazzkeller gastiert, gehören auch die bemerkenswerten Newcomer Maximilian Hirning (b) und Sebastian Wolfgruber (dr). Dieses Trio ist der Gewinner des LAG-Jazzpreises 2016. Dass Modern Jazz viele Facetten haben kann, zeigt diese Gruppe: Mit hauptsächlich Eigenkompositionen, aber auch modernen Arrangements von Jazz Standards besticht das Trio durch eine Mischung aus modernen, sphärischen Klängen und filigranem Swing.


Samstag und Sonntag:

Mellrichstadt: Für Modellbaufreunde sind die Weichen auf Großereignis gestellt

Viele Freunde der Modelleisenbahn warten auf das letzte Septemberwochenende, denn am Samstag, 24. September, um 10 Uhr beginnt die Modellbahnschau der "Eisenbahnfreunde Mellrichstadt". Für zwei Tage verwandelt sich die Oskar-Herbig-Halle in ein Paradies für Eisenbahnenthusiasten aus nah und fern. Auf der Ausstellungsfläche sehen die Besucher Anlagen von Ausstellern aus Suhl, Mittelschmalkalden, Römhild und den Eisenbahnfreunden aus Mellrichstadt. Erstmals wird der Nachbau des Fladunger Bahnhofsgeländes in Mellrichstadt präsentiert. Die Anlage (H0 1:87) spiegelt die Zeit um 1950 am Bahnhof wider. Die authentische Betriebsgeräusche der Lokomotiven (Spur 1) dürfen in dezenter Lautstärke nicht fehlen, denn sie machen die Ausstellung zu einem echten Eisenbahn-Erlebnis, teilte der Verein mit. Wie in den letzten Jahren auch ist für die jüngeren Besucher eine LGB-Anlage aufgebaut, an der sie selbst an die Fahrpulte dürfen. Am Sonntag ist Herbstmarkt in der Innenstadt, außerdem fährt auch das Rhön-Zügle zwischen Fladungen und Mellrichstadt. Öffnungszeiten der Modellbahnschau: Samstag, 24. September, von 10 bis 18 Uhr und Sonntag, 25. September, von 10 bis 17 Uhr (Näheres unter www.eisenbahnfreunde-mellrichstadt.de).

Sonntag:

Obertheres: Kunst trifft die Musik

"Kunst trifft Musik" ist ein neues Konzept des Gesangvereins Obertheres. Bei dieser Veranstaltung am Sonntag, 25. September, mischen sich Kunsthandwerk und Musik und sollen harmonisch miteinander kooperieren. Beim Kunsthandwerkermarkt, der um 10 Uhr beginnt, präsentieren etwa 30 Anbieter aus den Regionen Haßberge, Schweinfurt, Bamberg und Rhön-Grabfeld ihre selbst gefertigten Waren. Dazu treten wechselnde Musikgruppen aus der Region im Frankensaal des Landgasthofs Schafhof auf. ee
Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.