Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Computer

Berufsschule öffnet neuen Bildungsweg

In Haßfurt wird für Abiturienten das Programm "IT-Qualifiziert³" angeboten. Bei der Auftaktveranstaltung soll diese Möglichkeit näher vorgestellt werden.
Viele Wege und Verzweigungen eröffnet die Informationstechnologie. Die Berufsschule in Haßfurt will auf dem Feld dieser Möglichkeiten eine weitere Ausbildungsform anbieten.  Foto: Ole Spata, dpa/Archiv
 
Unter dem Motto "IT-Qualifiziert³" startet im Landkreis Haßberge ein neues duales Karriereprogramm für Abiturienten im IT-Bereich. Die Auftaktveranstaltung für "IT-Qualifiziert³" findet am Donnerstag, 20. Oktober, um 11 Uhr an der Heinrich-Thein-Schule in Haßfurt statt. IT heißt Informationstechnologie und umfasst alle Bereich rund um die Arbeit mit digitaler Technik.

Mit Genehmigung des Kultusministeriums wird an der Berufsschule in Haßfurt ein bayernweiter Sprengel für das neue Karriereprogramm eingerichtet, teilte das Landratsamt mit. Das heißt, es gibt eigene Fachklassen, deren Blockunterricht speziell auf die neue Schüler-Zielgruppe zugeschnitten ist.


Positive Erfahrungen

"Nach unseren positiven Erfahrungen mit dem Abiturientenprogramm ,Abi + Auto' haben wir uns entschlossen, eine vergleichbare Ausbildung im IT-Bereich zu entwickeln", sagt Heidrun Görtler, Leiterin der Heinrich-Thein-Schule in Haßfurt. In Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Würzburg-Schweinfurt, der Firma SAP und der Technischen Universität München ist das Ausbildungskonzept für Abiturienten und Ausbildungsbetriebe entstanden. "Wir wollen damit besonders leistungsstarken Schülern frühzeitig Karrierechancen eröffnen", erklärt die Oberstudiendirektorin.


Eine Kombination

"IT-Qualifiziert³" ist eine Kombination aus verkürzter Ausbildung und integrierter Weiterbildung und dauert insgesamt dreieinviertel Jahre. Am Ende stehen für den Auszubildenden zwei anerkannte IHK-Abschlüsse: Nach zwei Jahren erhält man nach bestandener Prüfung den Ausbildungsabschluss Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung und schließt am Ende die Ausbildung mit dem IT-Professional, Fachrichtung IT-Projektleiter, ab. Zusätzlich erwerben die Schüler attraktive Zusatzqualifikationen.
An der Auftaktveranstaltung am morgigen Donnerstag nehmen unter anderem Vertreter des Kultusministeriums und von SAP University Alliances teil. Eine Teilnahme für interessierte Besucher ist nach Anmeldung möglich (Telefon 09521/92250 oder Mail verwaltung@bs-hassfurt.de). Weitere Informationen gibt es im Internet unter Adresse www.bs-hassfurt.de. red
Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.