Unfall

Unfall bei Festzug auf der Fürther Kirchweih: Frau gerät unter Ochsenkarren

Im Rahmen des Erntedankfestzugs der Fürther Michaeliskirchweih ist es zu einem Unfall gekommen bei dem eine Frau verletzt wurde.
Das Bild zeigt einen Umzugswagen beim Festzug 2014. Bei der Fürther Kirchweih ist es am Sonntag zu einem Unfall mit einem Ochsenkarren gekommen. Foto: Stadt Fürth
 
Am Sonntag kam es beim Erntedankfestzug im Rahmen der Fürther Michaeliskirchweih zu einem Unfall mit einem Ochsenkarren. Eine Frau musste verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dies berichtet die Polizei.

Der Festzugwagen einer Brauerei befand sich um kurz nach 12:00 Uhr im Bereich des Kohlenmarkts als die beiden Ochsen des Gespanns aus noch ungeklärter Ursache nach rechts in Richtung der Streckenbegrenzung ausbrachen. Hierbei kam eine 34-jährige Frau, die an der Führung der Ochsen beteiligt war, zu Fall und geriet anschließend unter das Gespann. Die Frau erlitt hierbei eine Beinverletzung und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Festzug wurde aufgrund des Vorfalls gestoppt, konnte jedoch nach einer kurzen Unterbrechung fortgeführt werden. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Fürth nahmen die Ermittlungen zu Unfallablauf und -ursache auf.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.