Fürth
Unfall

Fürth: Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der B8

Tödlicher Unfall auf der Südwesttangente: An der Anschlussstelle Fürth-West ist am Freitagnachmittag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen.
Artikel einbetten
Tödlicher Unfall auf der Südwesttangente: An der Anschlussstelle Fürth-West ist am Freitagnachmittag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Foto: News5/Friedrich
Tödlicher Unfall auf der Südwesttangente: An der Anschlussstelle Fürth-West ist am Freitagnachmittag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Foto: News5/Friedrich
Auf der B8 an der Anschlussstelle Fürth-West hat sich am Freitagnachmittag ein tödlicher Unfall ereignet. Ein Motorradfahrer kam ums Leben.

Ein 26-Jähriger fuhr gegen 15:30 Uhr mit seinem Auto von der Würzburger Straße kommend auf die Bundesstraße 8 in Fahrtrichtung Neustadt an der Aisch auf, wie die Polizei berichtet. Beim Wechsel auf die linke von zwei Fahrspuren kam es zur Kollision mit einem Motorrad, dessen Fahrer trotz Reanimationsmaßnahmen durch Notarzt und Rettungsdienst noch am Unfallort seinen Verletzungen erlag. Der Autofahrer erlitt einen Schock und kam mit dem Rettungsdienst vorsorglich in eine Klinik. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 10.000 Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth kam zur Klärung der Unfallursache ein Sachverständiger vor Ort. Die Südwesttangente war für die Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizeiinspektion Fürth zwischen der Abfahrt Fürth Hafen und der Anschlussstelle Fürth West in Fahrtrichtung Neustadt an der Aisch stundenlang gesperrt. Erst gegen 20.30 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

Die Freiwillige Feuerwehr Burgfarrnbach leitete den Verkehr ab. Es kam zu starken Verkehrsbehinderungen.
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.