Region  // Fürth

Unerwünschter Herrenbesuch

Zirndorf: Mann bricht in Wohnung ein und legt sich zu Frau ins Bett

Ein 20-Jähriger ist in Zirndorf in ein Haus eingebrochen und hat sich direkt zu einer Bewohnerin ins Bett gelegt.
Ein 20-Jähriger ist in Zirndorf in ein Haus eingebrochen und hat sich direkt zu einer Bewohnerin ins Bett gelegt. Symbolfoto: Wokandapix/Pixabay
 
Unerwünschten Herrenbesuch erhielt am frühen Montagmorgen eine Frau in Zirndorf (Landkreis Fürth). Wie die Polizei berichtet, zerschlug ein 20-Jähriger zunächst die Verglasung der Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Carl-Diem-Straße und gelangte so in das Treppenhaus. Dort trat er gegen 4 Uhr die Wohnungstür der Frau ein und legte sich direkt zu ihr ins Bett.

Die Frau flüchtete sofort vor dem Unbekannten aus dem Schlafzimmer und verständigte die Polizei.

Als eine Streife den vermeintlich schlafenden Mann wecken wollte, attackierte er die Polizisten sofort mit Faustschlägen. Den Beamten gelang es, den Mann zu Boden zu bringen und zu fesseln. Beide Beamte erlitten leichte Verletzungen, blieben aber dienstfähig. Der renitente Besucher blieb unverletzt.

Aufgrund seines offensichtlich psychisch angeschlagenen Zustandes kam der 20-Jährige in fachärztliche Behandlung.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs ein.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.