Zeugensuche

Vier Männer attackieren 34-Jährigen in Fürth

In Fürth ist es am Sonntagmorgen zu einem Raubüberfall gekommen. Die Polizei bittet um Mithilfe.
Symbolfoto: dpa
 
Am frühen Sonntagmorgen wurde ein 34-Jähriger in Fürth augenscheinlich Opfer eines Raubüberfalls. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach einem Gaststättenbesuch in der Gustavstraße wollte der Geschädigte zu Fuß nach Hause gehen. Im Zeitraum zwischen etwa 3.00 Uhr und 4.00 Uhr soll er im Innenstadtbereich von vier bislang unbekannten Männer angegriffen und geschlagen worden sein. Das Quartett soll dem Opfer mehrere hundert Euro geraubt haben und sei anschließend geflüchtet. Das berichtet die Polizei.

Den genauen Heimweg des Geschädigten konnten die Ermittler der Kripo Fürth bislang noch nicht vollständig rekonstruieren.
Möglicherweise führte ihn der Weg vom Kohlenmarkt über die Fußgängerzone zur Schwabacher Straße.

Nach dem Überfall begab sich der 34-Jährige zunächst in seine Wohnung. Ein Bekannter brachte den Verletzten anschließend ins Krankenhaus. Dort diagnostizierten die Ärzte eine schwere Kopfverletzung.

Die vier Tatverdächtigen sollen etwa 20 Jahre alt gewesen sein.
Einer habe ein weißes Käppi aufgehabt.

Die Kriminalpolizei Fürth bittet unter der Rufnummer 0911 2112-3333 um Hinweise an den Kriminaldauerdienst.
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.