Fahndung

Raubüberfall in Fürth - Täter noch auf der Flucht

Zwei Räuber sind am Freitag in eine Wohnung eingebrochen. Dabei haben sie zwei Menschen schwer verletzt und sollen mehrere Hundert Euro erbeutet haben.
Die Täter sind in einer Wohnung in der Fürther Südstadt eingebrochen. Symbolfoto: Christopher Schulz
 
Zwei Räuber gingen am Freitagabend in einer Wohnung in der Fürther Südstadt auf zwei Männer los und sollen mehrere hundert Euro erbeutet haben. Der Wohnungsinhaber (41) und sein Besucher (47) wurden schwer verletzt.

Um 21:45 Uhr wurde die Polizei in die Herrnstraße gerufen. Vor Ort versorgten eine Notärztin und der Rettungsdienst gerade die beiden Opfer. Während der 41-Jährige mehrere Stich- und Schnittverletzungen aufwies, waren dem 47-Jährigen durch Faustschläge Verletzungen im Gesicht zugefügt worden. Beide Männer kamen mit dem Rettungsdienst in verschiedene Kliniken, meldet die Polizei.

Den bisherigen Erkenntnissen zufolge soll das Duo in die Wohnung eingedrungen und Geld von den Anwesenden gefordert haben. Als diese zunächst nicht darauf eingingen, stachen und schlugen die Eindringlinge auf ihre Opfer ein. Anschließend flüchteten die Täter, von denen nur eine vage Beschreibung vorliegt, mit dem erbeuteten Bargeld.

Die Gesuchten sind 30- 40 Jahre alt, einer von ihnen ist von kräftiger Statur und etwa 180 cm groß. Möglicherweise handelt es sich um Osteuropäer.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken kam zu Spurensicherung vor Ort. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo Fürth. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer
0911/ 2112 - 3333 entgegen.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.