Oberasbach bei Nürnberg
Polizeieinsatz

Kreis Fürth: 15-Jährige leistet Widerstand und verletzt Polizisten

Bei einer Personenkontrolle in Oberasbach wurde ein Polizist verletzt. Ein 15-Jähriger leistete Widerstand.
Artikel einbetten
Bei einer Personenkontrolle in Oberasbach wurde ein Polizist verletzt. Ein 15-Jähriger leistete Widerstand.Symbolbild: Uli Deck/dpa
Bei einer Personenkontrolle in Oberasbach wurde ein Polizist verletzt. Ein 15-Jähriger leistete Widerstand.Symbolbild: Uli Deck/dpa
Während einer Jugendschutzkontrolle am späten Samstagabend in Oberasbach (Landkreis Fürth) kam es durch einen 15-Jährigen zu Widerstandshandlungen gegenüber der eingesetzten Polizeistreife. Ein Beamter erlitt hierbei Verletzungen im Gesicht. Dies berichtet die Polizei.

Der Jugendliche fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Stein auf, als er mit seinen beiden Begleitern (16 und 18) gegen 23:00 Uhr in der Bruckwiesenstraße unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle des Trios stellte sich heraus, dass der 15-Jährige alkoholisiert war. Da seine Mutter zunächst nicht erreicht werden konnte, entschlossen sich die Beamten den jungen Mann in Gewahrsam zu nehmen.

Auf dem Weg zum Streifenwagen schlug der Teenager plötzlich mit der Faust in das Gesicht eines Beamten und traf dessen Auge. Aufgrund der weiteren massiven Gegenwehr des Jugendlichen brachte die Streifenbesatzung den Renitenten zu Boden, legte ihm Handfesseln an und fuhr ihn zur Dienststelle.

Nach erfolgter Sachbehandlung wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung konnte der nun Beschuldigte in die Obhut eines Erziehungsbeauftragten gegeben werden. Der verletzte Beamte trat vom Dienst ab und begab sich in ärztliche Behandlung.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.