Region  // Fürth

Bei Sprung verletzt?

Badeunfall in Stein: Junge (10) treibt reglos im Wasser

Ein zehn Jahre alter Bub ist in einem Freizeitbad in Stein (Landkreis Fürth) reglos im Wasser gefunden worden. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.
Ein zehn Jahre alter Bub ist in einem Freizeitbad in Stein (Landkreis Fürth) reglos im Wasser gefunden worden. Womöglich verletzte sich der Junge bei einem Sprung ins Schwimmbecken. Symbolbild: dpa
 
Bei einem Badeunfall in einem Freizeitbad in Stein (Landkreis Fürth) ist ein Zehnjähriger schwer verletzt worden. Die Ursache steht noch nicht endgültig fest. Die Kriminalpolizei Fürth ermittelt und sucht Zeugen.

Ein Badegast wurde gegen 13.45 Uhr im Bereich der Sprungbretter auf das reglos im Wasser liegende Kind aufmerksam und barg es zusammen mit Bademeistern aus dem Sportbecken. Der Rettungsdienst brachte den Jungen mit Verdacht auf schwere Verletzungen in ein Krankenhaus, berichtet die Polizei.

Die Fürther Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass der Bub sich bei einem Sprung ins Schwimmbecken verletzte.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.