Mit dem FC Amberg reist am Samstag um 15 Uhr der Tabellen-Vorletzte in der Bayernliga zur SpVgg Jahn Forchheim. Ein Selbstläufer ist das Spiel für den Jahn nur auf den ersten Blick.

SpVgg Jahn Forchheim (9.) -FC Amberg (16.)
Nach erfolgter Meniskus-OP ist es derzeit noch fraglich, ob Trainer Christian Springer wieder an der Seitenlinie stehen kann, gut möglich, dass Abteilungsleiter Uwe Schüttinger und Team-Manager Rene Hoffmann das Coachen von Außen übernehmen. Dennis Weiler, der Co-Trainer, ist auf dem Platz gebunden.

Auch wie eine Jahn-Startelf aussehen kann, wird sich erst kurz vor dem Spiel entscheiden. Die Blessuren einzelner Spieler klingen zwar immer mehr ab, ob es aber für 90 Minuten reicht, ist beispielsweise bei Bastian Schäferlein fraglich. Und es gibt noch etliche Spieler, die in diese Kategorie fallen. "Trotzdem werden wir 16 Spieler haben und damit auch wieder eine üppiger besetzte Bank als zuletzt", sagte Schüttinger. Das 0:4 gegen Ansbach, das ständige Auf und Ab und die nicht vorhandene Konstanz in den Leistungen haben auch bei ihm Fragen aufgeworfen. "Das Abwehrverhalten beginnt vor der Viererkette", sagt der Abteilungsleiter. Ein Vorwurf an das zentrale Mittelfeld soll dies aber nicht sein, kann es auch nicht. Dort sind die Alternativen neben dem angeschlagenen Patrick Hagen und dem verletzten Bojan Sremcevic rar gesät. "Und dann kassieren wir nach einem Tor oft gleich das nächste, diese Doppelschläge sind wie ein roter Faden."

Einen wilden Ritt durch die Bayernliga-Hinrunde hat der FC Amberg hingelegt. Am Anfang bekam der Absteiger böse auf die Mütze, hat sich aber gefangen und in den vergangenen fünf Spielen acht Punkte geholt. Zum Vergleich: Beim Jahn sind es da nur vier Zähler. Die Gäste hatten einen großen Umbruch, profitieren aber von ihrer umfangreichen Jugendarbeit. Das Durchschnittsalter liegt knapp über 20 Jahre, "da war es nur klar, dass sie einige Zeit brauchen", sagt Schüttinger, der von einem schweren Spiel spricht, aber auch verdeutlicht: "Da wir alle Teams, die hinter oder um uns herum stehen, schlagen wollen, ist die Zielrichtung klar."