Eggolsheim
Hallenfußball

Doppel-Heimsieg für DJK Eggolsheim

Die DJK gewinnt die eigenen Herren-Turniere und darf sich über weitere Auszeichnungen freuen. Bei den Damen siegt Schlaifhausen.
Artikel einbetten Artikel drucken
Neben dem Triumph beim Sparkassen-Cup siegte die DJK Eggolsheim...
Neben dem Triumph beim Sparkassen-Cup siegte die DJK Eggolsheim...
+1 Bild
In der heimischen Eggerbach-Halle sind die Fußball-Herren des SV-DJK Eggolsheim zu großer Form aufgelaufen und haben sowohl den Eggerbach-Cup wie auch den qualitativ etwas besser besetzten Sparkassen-Cup gewonnen. Beim Turnier der Damen ging der Titel an Schlaifhausen.
Alle Ergebnisse finden Sie in der rechten Spalte.


Sparkassen-Cup der Herren

Das Teilnehmerfeld rekrutierte sich aus Mannschaften der Kreisliga und der Kreisklasse, am Ende holte Eggolsheim aber nicht nur den Titel, sondern durfte sich über weitere Auszeichnungen freuen: Alexander Löw wurde von den Trainern als bester Torwart gewählt, Andreas Fechner sicherte sich mit sechs Treffern die Torjägerkanone. Als fairste Mannschaft wurde der SV Moggast geehrt.

Auf dem Weg zum Turniersieg spielte Eggolsheim in der Gruppe nur gegen Moggast unentschieden und zog mit sieben Punkten ebenso ins Halbfinale ein wie der Finalgegner aus Buttenheim. Im Halbfinale gegen den Baiersdorfer SV II musste die Entscheidung im Neunmeterschießen fallen, nach regulärer Spielzeit stand es 2:2. Hier setzte sich Eggolsheim dann mit 7:6 durch. Eine klarere Angelegenheit war das zweite Halbfinale, Buttenheim dominierte gegen den SC Uttenreuth und gewann souverän mit 5:2.

Keine Minute war das Finale alt, schon rettete der Pfosten für Eggolsheim. Danach war der Vergleich ausgeglichen, beide Mannschaften wollten keinen Fehler machen. Nach dem Seitenwechsel war endlich Feuer drin, Eggolsheim spielte über die Bande und Andreas Fechner schob zur Führung ein. Die DJK legte nach, Tobias Fechner traf per Freistoß zum 2:0, im Gegenzug markierte Buttenheim den Anschlusstreffer. Eggolsheim lauerte nun auf Konter. Ein solcher brachte die Entscheidung: Buttenheim wollte das Spiel schnell machen, Eggolsheim fing den Ball aber ab und traf durch Andreas Fechner zum 3:1-Sieg.


Eggerbach-Cup der Herren

Das Teilnehmerfeld war in etwa vergleichbar mit dem des Sparkassen-Cups, lediglich erweitert um einige A-Klassen-Mannschaften. Die Gruppen wurde beherrscht von den durchweg siegreichen Eggolsheimern und dem ASV Möhrendorf. Während der heimische Kreisklassist im spannenden Semifinale den Kreisligisten aus Hallerndorf durch einen späten Treffer von Andreas Fechner mit 4:3 bezwang, bekam es Möhrendorf im anderen Halbfinale mit der FSG Gunzendorf zu tun (2:0).
Das Finale selbst war zugleich das torreichste Spiel des gesamten Turniers: Der erste Ballverlust unterlief ASV-Spielertrainer Heinz Halmer, den Fehler nutzte Michael Wölfel zum 1:0, ehe Basti Amon den Ball im Winkel versenkte - 2:0. Dann spielte Niclas Mollart groß auf und traf per Hattrick zum 3:2 für Möhrendorf. Eggolsheim kam aber zurück: Sebastian Amon per Doppelpack und Marco Mayer erzielten die Tore zum 5:3 für Eggolsheim, das dadurch den Titel verteidigte.

Der Pokal des besten Torschützen ging an Sebastian Amon (DJK Eggolsheim) mit sieben Treffern, den Fairness-Pokal holte sich der TSV Drügendorf. Außerdem wählten die Trainer Mike Bräunlein vom ASV Möhrendorf zum besten Keeper des Turniers.


Eggerbach-Cup der Frauen

Ebenfalls zu Gange waren die Damen. Ohne Punktverlust und Gegentor beendete Schlaifhausen die Gruppenphase, setzte sich im Halbfinale gegen eine Mannschaft des 1. FC Nürnberg durch und traf im Endspiel auf den SV Wernsdorf, der im zweiten Halbfinale die Gastgeberinnen mit 2:0 ausgeschaltet hatte. Das Finale wurde erst im Siebenmeterschießen beendet, hier hatte Schlaifhausen beim 8:7 die etwas besseren Nerven. red
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren