LKR Forchheim
Hallenfußball

Die Tage des Hallenfußballs

Um Dreikönig regiert der Budenzauber: TSV Gräfenberg, DJK Eggolsheim, SV Gloria Weilersbach und FSV Erlangen-Bruck veranstalten ihre Hallenturniere.
Artikel einbetten Artikel drucken
Der TSV Kirchehrenbach siegte im vergangenen Jahr beim Frankenbräu-Cup des SV Gloria Weilersbach. Auch am Samstag nimmt der Bezirksligist beim Turnier in der EGF-Halle in Forchheim teil.  Archiv
Der TSV Kirchehrenbach siegte im vergangenen Jahr beim Frankenbräu-Cup des SV Gloria Weilersbach. Auch am Samstag nimmt der Bezirksligist beim Turnier in der EGF-Halle in Forchheim teil. Archiv
Wer Hallenfußball mag, kommt dieser Tage voll auf seine Kosten: Im Landkreis finden zahlreiche Privatturniere statt.


Turniere des TSV Gräfenberg

Am Donnerstag wird die Turnierserie um 18 Uhr mit dem Armin-Wölfel-Cup der Altherren-Mannschaften aus Thuisbrunn, Heuchling, Heroldsberg und Gräfenberg (Gruppe A) sowie Stöckach, Kirchehrenbach, Eschenau und Wolfsberg/Geschwand (Gruppe B) fortgesetzt. Am Freitag stehen zur selben Zeit die Reserveteams der SG Gräfenberg/Weißenohe, des SV Ermreuth, des ASV Herpersdorf und der SpVgg Effeltrich (Gruppe A) sowie des SC Eckenhaid, des ASV Forth und des FC Eschenau (Gruppe B) beim ISE-Cup im Mittelpunkt. Als einzige erste Mannschaft wirkt in Gruppe B die SpVgg Obertrubach mit.

Das Hauptturnier steigt am Samstag ab 14 Uhr: Den Raiffeisen-Cup verteidigen wollen die Club-Amateure, die in Gruppe A auf den ASV Vach, den SC Feucht und die Gastgeber treffen. Die Anfang dieses Jahres im Finale unterlegene SpVgg Jahn Forchheim bekommt es in Gruppe B mit dem ATSV Erlangen, dem TSV Kornburg und dem SV Ermreuth, dem Sieger des Hartmann-Cups, zu tun.
Die letzten Wettkämpfe in Gräfenberg finden am Sonntag ab 9.30 Uhr statt. Die Frauen aus Edelsfeld, Ebermannstadt, Diepersdorf und Gräfenberg (Gruppe A) sowie aus Effeltrich, Burk, Stöckach und Poppenreuth (Gruppe B) ermitteln dann den Rewe-Cup-Sieger. red


Turniere der DJK Eggolsheim

Die DJK Eggolsheim hat auch in diesem Jahr ein sehr gutes Teilnehmerfeld für die Turniere in der Eggerbachhalle am Samstag und Sonntag gewinnen können. Bei der 11. Auflage treten Mannschaften aus dem Damen-, Herren-, Jugend- und AH-Bereich an, die von der A-Klasse bis zur Kreisliga im Einsatz sind.

Es wird nach den Hallenfußballregeln (kein Futsal) und mit Rundum-Bande gespielt. Alle Turniere werden mit Vorrunde, Halbfinale und Platzierungsspielen ausgetragen.

Los geht es am Samstag mit dem Turnier um den Eggerbach-Cup der G-Junioren. Anpfiff ist um 9 Uhr. Am Nachmittag ab 14 Uhr folgt der Kampf um den Wanderpokal des Eggerbach-Cup für Herrenmannschaften. Neben Gastgeber und Titelverteidiger DJK Eggolsheim sind DJK-SC Neuses, FC Wacker Trailsdorf und TSV Drügendorf sowie SC Egloffstein, FSG Gunzendorf und DJK Hallerndorf am Start. Das Teilnehmerfeld komplettiert Neuling ASV Möhrendorf.

Wer dann immer noch nicht genug hat, bleibt in der Halle, denn ab 19.30 Uhr bieten die AH-Mannschaften feinsten Hallenfußball bis Mitternacht. Hier wollen die Mannschaften der DJK Eggolsheim, des FC Leutenbach, der DJK Hallerndorf, des FSV Weingartsgreuth und des TSV Breitengüßbach dem letztjährigen Sieger TSV Hirschaid die Trophäe abjagen.
Weiter geht es am Sonntag ab 9 Uhr mit dem Damen-Turnier. Als Gäste konnte man die DJK-FC Schlaifhausen sowie den 1. FC Nürnberg gewinnen. Auch die Damen des SC Gremsdorf, SV Wernsdorf, SV Pettstadt, FC Wichsenstein und TSV Drügendorf nehmen teil, komplettiert wird das Feld durch die Gastgeber der DJK Eggolsheim.

Am Nachmittag ab 14 Uhr folgt der Kampf um den Sparkassen-Cup. Hier treten Mannschaften von der Kreisklasse bis zur Kreisliga an. SV Buckenhofen, DJK Eggolsheim, SV Moggast, SC Uttenreuth, SpVgg Effeltrich, Baiersdorfer SV, FSV Buttenheim und SpVgg Heroldsbach spielen um den Sieg.


Turniere des SV Weilersbach

Die EGF-Halle ist am Freitag und Samstag der Austragungsort für die Hallenturniere des SV Gloria Weilersbach. Den Auftakt macht der 11. Gloria-Cup am Freitag um 17 Uhr, wenn zehn Teams in zwei Gruppen bis etwa 23 Uhr um den Sieg kämpfen. In Gruppe A sind vertreten SG Pinzberg/Gosberg, SV Bammersdorf, DJK-SC Neuses, SV Poxdorf II und SV Gloria Weilersbach II. In Gruppe B gehen TSV Röttenbach II, SV Bieberbach, TSV Kunreuth, SV Pretzfeld und SV Buckenhofen II an den Start.
Der Samstag steht im Zeichen des 9. Frankenbräu-Cups. Auch hier treten ab 11 Uhr zehn Teams in zwei 5er-Gruppen an. Gruppe A bilden TSV Röttenbach, TSV Kirchehrenbach, SV Poxdorf, DJK-FC Schlaifhausen und SV Gloria Weilersbach, während sich in Gruppe B SV Buckenhofen, SV Gößweinstein, FC Burk, ATSV Forchheim und SpVgg Reuth gegenüberstehen.


Brucker Dreikönigsturnier

Ein hochklassiges Feld geht beim Brucker Dreikönigsturnier an den Start, das am Samstag ab 9.30 Uhr in der Emmy-Noether-Halle ausgetragen wird. Zwölf Teams treten in vier Gruppen an, die ersten beiden Teams jeder Gruppe ziehen ins Viertelfinale ein. Gruppe A: SC Eltersdorf, VdS Spardorf, FC Großdechsendorf. Gruppe B: ATSV Erlangen, Türk. SV Erlangen, TSV Frauenaurach. Gruppe C: SpVgg Erlangen, SV Tennenlohe, TV 48 Erlangen. Gruppe D: FSV Erlangen-Bruck, DJK Erlangen, SGS Erlangen.


Kreismeisterschaft der U19

Neben den zahlreichen Privatturnieren findet am Sonntag zusätzlich die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft bei den U19-Junioren statt. Das Turnier steigt ab 13 Uhr in der Bitterbachhalle in Lauf. In der Gruppe A misst sich der TSV Ebermannstadt mit der SG (FC) Herzogenaurach, dem TV 48 Erlangen und der VdS Spardorf. In Gruppe B treten ATSV Erlangen, 1. FC Röthenbach, FC Hersbruck und FSV Erlangen-Bruck an. Ins Halbfinale ziehen die zwei Besten jeder Gruppe ein, aber nur der Kreissieger qualifiziert sich für die Bezirksmeisterschaft.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren