Kreis Forchheim
Fußball total

Das Drama von Eggolsheim

Die Eggolsheimer jubelten nach dem vermeintlichen Schlusspfiff schon, doch das Spitzenspiel der Fußball-A-Klasse 2 Erlangen/Pegnitzgrund lief noch weiter. In der 94. Minute erzielte der SV Bammersdorf dann noch das 1:2 und entriss der DJK Eggolsheim die Meisterschaft. Hier finden Sie die Berichte vom letzten Spieltag im Kreis.
Artikel einbetten
Die Bammersdorfer sind nach dem Schlusspfiff außer Rand und Band. Fotos: herzopress
Die Bammersdorfer sind nach dem Schlusspfiff außer Rand und Band. Fotos: herzopress
+30 Bilder
Die Meister und Aufsteiger in den Ligen auf Kreisebene können ihre Mannschaftsbilder gerne zur Veröffentlichung an die Redaktion senden (bitte mit Vor- und Nachnamen jeweils von links):

forchheim@infranken.de


Kreisliga 1 ER/PEG


In der Fußball-Kreisliga 1 Erlangen/Pegnitzgrund sind am letzten Spieltag noch nicht alle Entscheidungen gefallen. So müssen die SpVgg Hausen, die beim Absteiger Neuses mit 5:3 verlor, und der SV Langensendelbach, der gegen den SC Uttenreuth mit 3:2 gewann, in einem Entscheidungsspiel ausmachen, wer in der Liga bleibt und wer in die Relegation muss. Abgestiegen sind neben dem SC Neuses auch der FC Wichsenstein und der Baiersdorfer SV II, die beide unentschieden spielten.

TSV Kirchehrenbach -
SpVgg Uehlfeld 4:3
Im letzten Saisonspiel zeigten beide offensiv eine gute Leistung. In der fairen Begegnung brachte Kriete in der 28. Min. Uehlfeld in Führung. In der 39. Min. erzielte D. Postler per Kopfball das 1:1. Per 25-m-Schuss brachte Hieronymus den Gast eine Minute vor dem Seitenwechsel wiederum nach vorne. Im zweiten Durchgang hatte Kirchehrenbach den besseren Start: P. Gebhardt erzielte in der 49. Min. das 2:2 und Eismann in der 58. Min. das 3:2. Kriete glich in der 81. Min. für Uehlfeld zum 3:3 aus. Eine Minute vor Schluss verwandelte Wagner einen Foulelfmeter zum 4:3 für den TSV.
FSV Großenseebach -
Baiersdorfer SV II 1:1
In der ersten Halbzeit bestimmten die Gäste das Geschehen und die FSVler hatten es ihrem guten Torhüter zu verdanken, dass sie nicht höher als 0:1 zurücklagen. Das Tor der Baiersdorfer erzielte Mösel in der 21. Min. per Freistoß. Im zweiten Durchgang hatte der FSV ein Übergewicht und erzielte in der 62. Min. durch Schnappauf, der eine Vorarbeit von Aschenbrenner verwertete, das 1:1. Pech hatten die Hausherren in der 89. Min., als sie nur den Pfosten trafen.
FC Burk - FC Wichsenstein 2:2
Obwohl die Gäste die bessere Mannschaft waren, kamen sie nur zu einem Unentschieden. D. Backof brachte Wichsenstein in der 45. Min. mit einem Treffer aus dem Gewühl heraus in Führung. In der 59. Min. erzielte Wagner per 20-m-Schuss das 1:1. Als in der 75. Min. Cem die Gäste erneut in Führung brachte, sah es nach einem Auswärtssieg aus. In der Nachspielzeit markierte Williams nach einer Flanke von Wagner per Kopfball noch den glücklichen Ausgleichstreffer für die Burker.
FC Herzogenaurach -
SV Weilersbach 3:1
In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte D. Amon die Weilersbacher mit einem Nachschuss in Führung. In der zweiten Halbzeit wurde der Tabellenzweite stärker und münzte dies auch in drei Treffer um. Reinhardt erzielte in der 48. Min. das 1:1, Stübing verwandelte in der 55. Min. einen Foulelfmeter zum 2:1, und Maschke war in der 75. Min. per Flachschuss zum 3:1-Endstand erfolgreich.
SC Neuses -
SpVgg Hausen 5:3
Obwohl die Neuseser bereits als Absteiger feststanden, schenkten sie ihrem Gast nichts und kamen in einer hart umkämpften Partie zu einem 5:3-Erfolg. Sebe brachte Neuses in der 5. Min. mit einem Heber über den Torhüter in Führung. Bereits zwei Minuten später erzielte Chousein per 16-m-Schuss den Ausgleich. Es ging weiterhin Schlag auf Schlag: In der 10. Min. brachte Strasser die Neuseser nach einem guten Spielzug wiederum nach vorne. Pickett erzielte in der 12. Min. nach einer Ecke per Kopfball das 2:2. Noch vor der Pause fiel durch einen Doppelschlag die Vorentscheidung: Aksoy erzielte per Kopfball in der 35. Min. das 3:2 und Koc in der 42. Min. das 4:2. Nach dem Seitenwechsel wogte die Begegnung weiter hin und her, wobei Koc in der 78. Min. einen Foulelfmeter zum 5:2 verwandelte. Chousein konnte für Hausen, das mit einem Punkt gerettet gewesen wäre, in der 87. Min. nur noch auf 5:3 verkürzen.
SV Langensendelbach -
SC Uttenreuth 3:2
In einer hartumkämpften Begegnung kam Langensendelbach zu einem glücklichen Erfolg und hat nun die Chance, in einem Entscheidungsspiel noch direkt den Klassenerhalt zu schaffen. In der ersten Halbzeit war Langensendelbach die stärkere Mannschaft. Ursprung erzielte in der 28. Min. das 1:0 und in der 38. Min. erhöhte Engelhardt auf 2:0. Beide Male leistete Zametzer die Vorarbeit. Drei Minuten vor der Pause konnte Wollny aus dem Gewühl heraus für die Uttenreuther verkürzen. Im zweiten Durchgang wurde Uttenreuth stärker, und in der 71. Min. verwertete Grillenberger einen Eckball per Kopf zum 2:2. Nach diesem Ausgleichstreffer ging es hoch her. In der 80. Min. wurde ein Langensendelbacher per Ampelkarte vom Platz gestellt. Dennoch erzielte in der 86. Min. Falconi nach einem Freistoß von Ursprung per Kopfball das 3:2. Eine Minute vor Schluss wurden zwei Langensendelbacher per Roter Karte vom Platz gestellt.

Kreisliga 2 ER/PEG



In der Fußball-Kreisliga 2 Erlangen/Pegnitzgrund ging es am letzten Spieltag nur noch ums Prestige. Denn die Entscheidungen warten bereits vorher gefallen. Der Meister SV Schwaig verabschiedete sich mit einem 5:3-Sieg in Simonshofen aus der Klasse in Richtung Bezirksliga.
Im Derby zwischen dem ASV Forth und dem SV Kleinsendelbach gab es ein Unentschieden. Der TSV Neunkirchen musste sich in Pommelsbrunn mit 2:1 geschlagen geben. Absteigen müssen aus der Liga der SV Neuhaus/Rothenbruck, der SC Auerbach und der Tabellenachte SK Lauf II, weil dessen erste Mannschaft aus der Bezirksliga abstieg. An der Relegation um die freien Plätze in der Kreisliga nimmt der Türk. SK Röthenbach teil.
ASV Forth -
SV Kleinsendelbach 2:2
Obwohl es für beiden Mannschaften nur noch ums Prestige ging, gab es einen offenen Schlagabtausch. Zunächst bestimmte Kleinsendelbach das Geschehen. Prell (25.) und Wägner (35.) sorgten für die 2:0-Pausenführung. Schmitt (74.) und Theimer (77.) glichen im zweiten Durchgang für die Forther aus. Hoch ging es in der Schlussphase her: In der 86. Min. konnte Kleinsendelbach einen Foulelfmeter nicht verwandeln, eine Minute später wurde ein Forther per Ampelkarte vom Platz gestellt.
SC Pommelsbrunn -
TSV Neunkirchen 2:1
In der ersten Halbzeit war Neunkirchen überlegen, schlug aber kein Kapital daraus. Torlos wechselte man die Seiten. Nach dem Seitenwechsel verlief die Begegnung ausgeglichen, wobei Schnaubelt in der 75. Min.nach einem Neunkirchner Ballverlust Pommelsbrunn in Führung brachte. Zwei Minuten später erhöhte Höning bei einem Konter im Nachschuss auf 2:0. Elf Minuten vor Schluss verkürzte St. Köhler mit einem Schuss aus 12 m für Neunkirchen. Trotz einiger Möglichkeiten reichte es nicht mehr zum Ausgleich.

Kreisklasse 2 ER/PEG


Der SC Adelsdorf gewann am letzten Spieltag in der Fußball-Kreisklasse 2 Erlangen/Pegnitzgrund bei der DJK/TSV Pinzberg knapp mit 2:1 und festigte dadurch den zweiten Tabellenplatz. Der SCA nimmt an der Relegation um die freien Plätze in der Kreisliga teil. Dem TSV Vestenbergsgreuth, der den Meister SpVgg Jahn Forchheim II mit 4:1 besiegte, und der SpVgg Zeckern, die gegen Uehlfeld II ebenfalls mit 4:1 erfolgreich war, nützten die Erfolge nichts mehr: Sie liegen einen Punkt hinter Adelsdorf.
Im torreichsten Spiel bezwang die SpVgg Heroldsbach/Thurn die DJK Willersdorf mit 8:0. Der Absteiger SC Hertha Aisch gewann gegen die SpVgg Effeltrich mit 2:0. Zu einem Sieg kam auch der weitere Absteiger ASV Höchstadt gegen Hallerndorf.
DJK/TSV Pinzberg -
SC Adelsdorf 1:2
Nicht unverdient, aber doch etwas glücklich gewann Adelsdorf diese Begegnung. Denn der Siegtreffer resultierte aus einem Eigentor der Pinzberger in der 87. Min. Zuvor brachte Nagen gast die Hausherren in der 8. Min. nach einem Alleingang in Führung. In der 45. Min. erzielte Lausen nach einem Eckball per 20-m-Schuss das 1:1. Im zweiten Durchgang bestimmte dann Adelsdorf das Geschehen, konnte aber zunächst kein Kapital daraus schlagen.
TSV Vestenbergsgreuth -
SpVgg Jahn Forchheim II 4:1
Zu einem verdienten Erfolg kamen die Greuther gegen den bereits feststehenden Meister und schließen die Saison mit dem dritten Tabellenplatz ab. Die Forchheimer gingen zwar in der 13. Min. in Führung. Doch danach erzielte Chr. Hack in der 38. Min. das 1:1, Geyer in der 50. Min. das 2:1, Lottes in der 70. Min. per Foulelfmeter das 3:1. Für den Schlusspunkt sorgte in der 79. Min. Roth. Ein Forchheimer Spieler wurde mit einer Verletzung ins Krankenhaus gebracht.
ASV Höchstadt -
DJK Hallerndorf 2:1
In einer fairen Begegnung brachte Glauber die Gäste in der 37. Min. in Führung. Ramesevic erzielte in der 50. Min. den Ausgleich. Er war dann in der 75. Min. auch zum 2:1 zur Stelle: Die Höchstadter hatten mit einem Freistoß nur die Latte getroffen, der Nachschuss ging ebenfalls an die Latte, und einige Male hatten die Hallerndorfer Spieler in letzter Not gerettet.
SpVgg Zeckern -
SpVgg Uehlfeld II 4:1
Trotz dieses verdienten Erfolges konnten die Zeckerner nicht mehr auf den Relegationsplatz vorrücken und beenden die Saison mit einem Punkt Rückstand als Tabellenvierter. Götz brachte die Hausherren in der 16. Min. in Führung. Sekunden vor dem Pausenpfiff erzielte Kilger das 1:1 für Uehlfeld. Nach der Pause waren die Hausherren am Drücker, wobei Eschbaum (60., 71.) sowie Ackermann (74.) die drei weiteren Tore erzielten.
SpVgg Heroldsbach/Th. -
DJK Willersdorf 8:0
Gegen die ersatzgeschwächten Gäste hatten die Heroldsbacher keine Probleme und kamen zu einem Kantersieg. / Tore: 1:0 Turnwald (25.), 2:0 Turnwald (28.), 3:0 Schleicher (38.), 4:0 Brütting (41.), 5:0 Haselbauer (54.), 6:0 Schleicher (68.), 7:0 Haselbauer (70., Foulelfmeter), 8:0 Schleicher (89., Foulelfmeter).
SC Hertha Aisch -
Sp
Vgg Effeltrich 2:0
Mit einem Erfolg verabschiedete sich Absteiger Aisch aus der Liga. Der Sieg , der in der Schlussphase herausgeschossen wurde, ist auch nicht unverdient. In der 72. Min. verwandelte Kaminsky einen Foulelfmeter zum 1:0. Adem schoss in der 87. Min. das 2:0. Zwei Effeltricher bekamen wegen Meckerns die Ampelkarte.


Kreisklasse 3 ER/PEG


Vertagt wurde die in der Fußball-Kreisklasse 3 ER/PEG die Frage nach dem Vizemeister. Während die Gößweinsteiner mit der Niederlage in Moggast patzten, wahrten Hetzles und Gräfenberg am letzten Spieltag ihre Chancen und ermitteln jetzt den Vizemeister in einem Entscheidungsspiel. Als Absteiger steht der SC Egloffstein fest, der gegen Schlusslicht Thuisbrunn eine deutliche 2:5-Niederlage kassierte.
SV Pretzfeld - FC Eschenau 3:4
Die Eschenauer holten sich verdient den Auswärtssieg. Pilatus (10.) und Amon für die Hausherren (15.) sorgten für das 1:1. Nach dem Seitenwechsel traf Niebel drei Mal für Eschenau. M. Streibel und Lindner markierten für Pretzfeld die Tore zum 2:2-Zwischen stand bzw. 3:4-Endstand. Sehr gut pfiff der Unparteiische Petzold (Elbersberg) das faire Duell.
TSV Geschwand -
SV Hetzles 1:2
Die Geschwander konnten kurz nach der Niederlage aufatmen, hatten sie sich doch dank der Egloffsteiner Niederlage die Klasse gesichert. Trotz des hohen Einsatzes, um den es für beide Teams ging, war es eine faire Partie. Beide Mannschaften waren in der Defensive sehr stabil. Das 1:1 durch die Tore von Rückert für den TSV und Staudinger für die Gäste (32., 33.) hielt bis in die Schlussphase. In der 83. Minute traf Rubner mit einem Weitschuss zum Sieg für Hetzles.
FC Stöckach -
TSV Gräfenberg 2:4
Die Gräfenberger setzten sich verdient durch, auch wenn Stöckach über weite Strecken gut mitgehielt. Nach Toren von Leibinger (9.) und Rubner (44.) bei einem Gegentreffer von Katzenberger (13.) gingen die Gäste mit einem 2:1-Vorsprung in die Pause. Matschke (50.) erhöhte auf 3:1. Nach dem Anschlusstreffer von A. Friedrich (54.) setzte Derbfuß mit dem 2:4 (75.) den Schlusspunkt. Schiedsrichter Rösch (Oberreichenbach) hatte mit dem fairen Duell keine Probleme.
SV Moggast -
SV Gößweinstein 4:3
In dem offensiv geführten Duell gingen die Moggaster mit einem verdienten 2:0 durch die Treffer von S. Müller (42., 44.) in die Kabine. Weitere Chancen hatten Klemm, Roth, Blank oder Ossmann auf dem Fuß.Bravourös rettete Torwart B. Probst nach einer halben Stunde gegen Jens Zweck und hielt so das 0:0. Nach der Pause markierte Horst Probst (51.) das 3:0. Nach dem 3:1 durch Jens Zweck (60.) hofften die Gäste auf die Wende. Doch wenige Minuten später stellte Horst Probst (68.) den alten Abstand wieder her. Jens Zweck (75.) und T. Helldörfer mit Foulelfmeter (80.) brachten Gößweinstein ins Spiel zurück, doch am verdienten Erfolg der SVM-Elf änderte dies nichts. Schiri Gün (Reuth) leitete sehr gut.
SpVgg Dürrbrunn/Unterl. -
SpVgg Muggendorf 1:2
In dem bedeutungslosen Duell schenkten sich beide Teams nichts. Vor der Pause hatten die Gastgeber, nach dem Wechsel die Muggendorfer die größeren Spielanteile und besseren Chancen. R. Müller und P. Hofmann (28., 69.) trafen für den Meister. Dicker markierte den 1:1-Pausenstand (39.). Schiri Dorn (Buckenhofen) leitete fehlerfrei.
SV Mittelehrenbach -
TSV Neunkirchen II 6:2
Die Gäste hielten zur Pause mit einem 2:2-Zwischenstand die Partie offen, mussten aber im zweiten Abschnitt die Überlegenheit der Hausherren anerkennen. Für den verdienten Sieg sorgten T. Meixner (3), B. Meixner (2) und T. Meister.
SC Egloffstein -
FC Thuisbrunn 2:5
Die Chance auf den Klassenerhalt vergaben die Egloffsteiner mit dieser Heimniederlage. Thuisbrunn holte sich verdient zum Saisonabschluss seinen ersten Saisonsieg überhaupt. Dreifacher Torschütze beim Sieger war Escherich (5.,48., 59.). Löw (75.) und ein Eigentor (10.) machten den Gästesieg komplett. Auf der Gegenseite trafen Ciric (55.) und Artion Berisha (80.) Mit dem 0:2 nach zehn Minuten waren die Hausherren geschockt.


Kreisklasse 4 ER/PEG


Der SV Bronn sicherte mit dem 3:0-Sieg über Michelfeld die Chance auf den Klasssenerhalt in der Fußball-Kreisklasse 4 ER/PEG. Die Bronner zogen mit ihrem Gegner nach Punkten gleich und ermitteln nun mit Heuchling und Michelfeld, wer vierter Absteiger ist. Als Absteiger stehen der TSV Elbersberg, FC Pegnitz und FC Hedersdorf fest. Osternohe zog mit Betzenstein im Kampf um den zweiten Platz gleich.
SV Bronn -
ASV Michelfeld 3:0
Die Bronner führten durch die Treffer von T. Bickel (12., 24.) und C. Bickel (42., Foulelfmeter) bereits zur Pause mit 3:0. Nach dem Seitenwechsel verteidigten sie mit großem Kampfgeist den Vorsprung. Sieggarant war Torwart Wittmann. Fehlerlos leitete der Unparteiische Doneff aus Weingarts die sehr faire Partie.
SC Kühlenfels -
SpVgg Neunkirchen 4:2
Einen versöhnlichen Saisonabschluss gab es in Kühlenfels mit dem Erfolg gegen den Titelträger. Die Gäste führten nach gut 20 Minuten mit 2:0. Raimund Zitzmann (30., 42.) sorgte für den 2:2-Pausenstand, brachte seine Elf auch in Führung (70.). Den Schlusspunkt setzte Rupprecht (82.).
SK Heuchling -
TSV Elbersberg 4:2
In dem für den Klassenerhalt so wichtigen Duell holten sich die Heuchlinger verdient die Punkte. Zwar glichen die Elbersberger einen 0:1- bzw. 1:2-Rückstand aus. Doch in der Schlussviertelstunde erzielten die Heuchlinger durch Kül und Schumann (72., 83.) die entscheidenden Tore. Schumann und Kül hatten auch die Treffer zum 1:0 bzw. 2:1 besorgt.
FC Schnaittach -
FC Betzenstein 7:1
Nach einem torlosen Remis zur Pause brachen die Betzensteiner ein. Für den Heimsieg sorgten Rammstock (2), Pommer (2), Wagner, Winkler und Deniz Saleh. Karaca gelang der 4:1-Zwischenstand.
TSC Pottenstein -
ASV Pegnitz II 1:0
In dem bedeutungslosen Duell taten beide Teams nicht mehr als nötig. Es war eine klassearme Partie mit wenigen Höhepunkten. Pottenstein war noch einen Tick torgefährlicher, so dass der knappe Sieg jedenfalls nicht unverdient ist. Torschütze war Schrödel in der 58. Minute. jk


A-Klasse 2 ER/PEG


Der Zweikampf zwischen dem SV/DJK Eggolsheim und dem SV Bammersdorf wurde in der Nachspielzeit der letzten Saisonbegegnung entschieden: Meister der Fußball-A-Klasse 2 Erlangen/Pegnitzgrund ist jedoch der SV Bammersdorf, der die Eggolsheimer mit dem Siegtreffer in der 94. Min. vom ersten Platz verdrängte.
Absteigen muss neben dem SV Langensendelbach II und der DJK Weigelshofen nun auch der DJK/SC Oesdorf. Die Konkurrenten DJK Pautzfeld und SV Poxdorf II punkteten und ließen sich dadurch nicht mehr einholen.
SV/DJK Eggolsheim -
SV Bammersdorf 1:2
Die Eggolsheimer gingen in der 41. Min. durch Barthelmann auf Flanke von Dierl in Führung. In der 79. Min. verwandelte Schmitt einen Foulelfmeter zum 1:1. In der 94. Min. war Gnad per Kopf mit dem Bammersdorfer Siegtreffer erfolgreich. Ein Unentschieden hätte dem bisherigen Tabellenführer zum Titelgewinn gereicht. Nun muss Eggolsheim in die Relegation mit den A-Klassen-Zweiten.
TSV Neuhaus -
SV Poxdorf II 3:3
Obwohl es in dieser Begegnung für beide um nichts mehr ging, wollte sich keiner wirklich geschlagen geben. Bis zur Pause führte Neuhaus durch zwei Tore von Schöbel in der 6. und 40. Min. sowie in der Nachspielzeit durch Asimakopoulos mit 3:0. Bis zur 70. Min. war es für die Platzherren ein ruhiger Nachmittag, doch dann schlugen die Poxdorfer zu. In der 70. Min. hieß es 3:1 durch Reck, danach verlor Neuhaus nach einer Tätlichkeit einen Spieler durch eine Rote Karte. Die weiteren Treffer erzielten Huppmann in der 76. und Riedel in der 83. Min.
SpVgg Etzelskirchen -
SC Adelsdorf II 2:1
Die Etzelskirchener führten zur Pause durch ein Tor von Beck aus der 7. Min. mit 1:0. Die Adelsdorfer hatten in der 49. Min.. einen Lattentreffer zu verzeichnen. Doch in der 66. Min. sorgte Wellein per Kopf für das 2:0. In der 73. Min. hielt der Etzelskirchner Torwart einen Strafstoß, allerdings verloren die Etzelskirchner dabei einen Mann durch "Gelb-Rot". Den 2:1-Anschlusstreffer erzielte Philipp in der 82. Min.
DJK Pautzfeld -
TKV Forchheim 4:3
Mit diesem knappen Sieg haben sich die Pautzfelder knapp vor dem Abstieg bewahrt. Die Pautzfelder Tore erzielten Bergheim, Kupfer und Böhm, davon einmal per Foulelfmeter. Bei den Forchheimern waren Kuygun, Yüksel und Akpinar erfolgreich.
TSV Drügendorf -
DJK/SC Oesdorf 1:3
Der Auswärtssieg nutzt den Oesdorfern nichts mehr, da auch Pautzfeld siegte und somit einen Punkt vor Oesdorf liegt. Mann des Spiels war allerdings auf Oesdorfer Seite Sinan Tosun. Im Nachschuss verwandelte er in der 28. Min. einen Ball zur Oesdorfer Führung. Und auch am 0:2 durch Weber in der 38. Min. war Tosun beteiligt. Das 1:2 fiel durch einen Foulelfmeter durch Nagengast in der 53. Min. In der 69. Min. war erneut Tosun zum 1:3 erfolgreich.
ATSV Forchheim -
DJK Weigelshofen 6:1
In dieser Begegnung war Ameis der Mann des Tages. Er erzielte insgesamt fünf Tore. / Tore: 1:0 Ameis (9.), 1:1 Kubiak (16., Elfmeter), 2:1 Ameis (28.), 3:1 Ameis (31.), 4:1 Ameis (51.), 5:1 Ameis (54.), 6:1 Grimm (82.)
FC Burk II -
SC Gremsdorf 6:0
Das Spiel war nicht nur einseitig, sondern hätte durchaus auch zweistellig enden können./ Tore: 1:0 Kainer (28.), 2:0 Benning (36.), 3:0 Kainer (39.), 4:0 S. Kupfer (42.), 5:0 Gebhardt (48.), 6:0 Gebhardt (86.)

A-Klasse 3


Die SpVgg Reuth und der SV Wolfsberg konnten sich bis zuletzt nicht über einen Sieger einigen. Da sie am Ende punktgleich an der Spitze liegen - die Reuther nur durch sechs Tore besser - müssen beide nun in ein Entscheidungsspiel um Platz 1. Absteigen muss neben den Reserven aus Kühlenfels und Pottenstein auch eine erste Mannschaft: der TSV Gosberg
DJK/FC Schlaifhausen -
SpVgg Reuth 1:7
Die Platzherren waren schwach und waren bis zum 0:6 längst auf der Verliererstraße. / Tore: 0:1 Ludwig (6.), 0:2 Glas (11.), 0:3 F. Burkel (32.), 0:4 Trautner (43.), 0:5 Kuhn (58.), 0:6 F. Burkel (80. mit seinem 49. Saisontor), 1:6 Hauenstein, 1:7 Kuhn (90.)
SV Wolfsberg -
TSV Ebermannstadt 5:1
Die Wolfsberger lagen zur Halbzeit mit 3:0 vorn und ließen erst nach dem 5:0 einen gegnerischen Treffer zu. / Tore: 1:0 Kirsch (10.), 2:0 T. Grüner (20.), 3:0 Kirsch (40.), 4:0 T. Grüner, 5:0 Kirsch (65.), 5:1 (80.)
SV Bieberbach -
TSC Bärnfels 5:3
Tore: 1:0 Fett (8.), 2:0 Wagner (25.), 3:0 Fett (35.), 3:1 Mart. Müller (50.), 3:2 Mart. Müller (70.), 4:2 Förtsch (72.), 4:3 Neidhardt (85.), 5:3 J. Walter (88.)
TSV Kirchehrenbach II -
TSV Gosberg 5:1
Die Kirchehrenbacher traten mit mehreren Spielern der ersten Mannschaft an und schickten den TSV Gosberg damit in die B-Klasse. Alle Torschützen waren aus der ersten Mannschaft, auf Gosberger Seite fehlten vier Stammspieler. / Tore: 1:0 und 2:0 Penning (21., 25.), 2:1 Neubauer (53.), 3:1 (72.), 4:1 Penning (80.), 5:1 Sebald (88.)
TSC Pottenstein II -
SV Kirchenbirkig 0:3
Nie ernsthaft gefordert wurden die Regenthaler beim Nachbarrivalen. Zur Pause führte Kirchenbirkig durch die Tore von Hendryx (21.) und Rudroff (35.) mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel machte A. Reichel (72.) mit dem 0:3 alles klar in dem fairen Spiel.

A-Klasse 4 ER/PEG


Da der TSV Behringersdorf mit 0:4 verlor, kam die SpVgg Weißenohe bis auf einen Punkt an die Behringersdorfer heran, beendet die Saison aber dennoch als Tabellenzweiter. Der FC Dormitz hatte in den letzten Wochen nichts mehr zu bestellen und ging gegen die Weißenoher mit 2:6 unter.

B-Klasse 3 ER/PEG


Der FC Germania Forchheim beendet die Saison in der B-Klasse 3 auf dem 13. Tabellenplatz.
SV Bieberbach II -
Germania Forchheim 4:2
Da beide Germania-Torhüter ausfielen, musste mit Mario Leidner ein Feldspieler ins Tor. Der frühere FC-Abteilungsleiter und Spielertrainer Andreas Tschorn lief erstmals seit Oktober wieder in einem Punktspiel auf. Die SV-Elf ging durch einen von Christian Körber verwandelten Foulelfmeter in Führung (18.). Frank Dodel erhöhte per Kopf auf 2:0 (24.). Spielertrainer Johannes Deckert gelang nach einer Flanke von Philipp Bläsing der 2:1-Halbzeitstand (42.). Nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff schoss erneut Frank Dodel das 3:1 (48.). Ferdi Kop schaffte nach einem Alleingang den 3:2-Anschluss (51.). Wiederum Frank Dodel erzielte das 4:2 (54.).

B-Klasse 6 ER/PEG


Mit einem standesgemäßen Auswärtssieg verabschiedete sich Meister Pettensiedel aus der Fußball-B-Klasse 6 Erlangen/Pegnitzgrund.
SV Simonshofen II -
ASV Pettensiedel 1:6
Der ASV war in allen Belangen klar besser und führte bereits zur Pause durch die Treffer von Mehler, Mahler und D. Bernhardt mit 3:0. Schulze (2) und Michel bauten im zweiten Durchgang die Führung aus.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren