Kersbach
Steilpass

Kistner gibt die Antwort auf dem Platz

Nachdem er daran erinnert wurde, in dieser Saison erst an zwei Treffern beteiligt gewesen zu sein, zeigte Fabian Kistner die Reaktion auf dem Platz.
Artikel einbetten
+1 Bild
Schon nach sechs Minuten legte er das 1:0 für den besten Torjäger der DJK Kersbach auf. Wie viel der spätere 3:1-Erfolg im Rennen um den Aufstieg in der Kreisklasse 2 ER/PEG wert ist, wird sich nach Meinung des 26-Jährigen aber erst am kommenden Sonntag zeigen.

Sie haben Ihre Saison-Torvorlagen am Sonntag um 50 Prozent - von zwei auf drei - erhöht. Wie kam der Treffer zustande?
Fabian Kistner: Ich habe eine halbhohe Flanke scharf vors Tor geschlagen, wo unser Stürmer und ein Hetzleser Abwehrspieler um den Ball gekämpft haben. Der Schiedsrichter hat es als Eigentor gewertet, aber Florian Seeberger behauptet, dass er zuletzt dran war.

Nach dem Ausgleich haben Markus Zametzer und - diesmal zweifelsfrei - Seeberger den 3:1-Sieg herausgeschossen. Verdient?
Wir haben nach starken Anfangsminuten zwar den Faden verloren, aber insgesamt war es verdient. Bei den Platzverhältnissen und mit dem starken Wind war klar, dass der Wille und Kampf die Partie entscheiden würden.

Was bedeutet der Erfolg für die Kersbacher Aufstiegschancen?
Der Sieg ist nur etwas wert, wenn wir am Sonntag auch Relegationsplatzinhaber Heroldsbach schlagen. Die SpVgg hat eine Partie mehr als wir und sechs Punkte Vorsprung. Vielleicht kommt der Herbstmeister nach nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen zur richtigen Zeit. Wir sind immerhin seit sieben Spielen ungeschlagen.

Der FC Bayern hat sogar seit 19 Begegnungen keine Pleite mehr kassiert. Ist die fünfte Meisterschaft in Folge eingetütet?
So konstant wie die Bayern sind, lassen sie sich das nicht mehr nehmen. Ich bin auch optimistisch, dass München in dieser Saison das Triple aus Meisterschaft, Champions League und DFB-Pokal holt.

Am kommenden Wochenende ruht die Bundesliga wegen Länderspielpause. Deutschland tritt morgen Abend gegen England an. Ist das mehr als ein Freundschaftsspiel?
Gegen England geht es immer um die Ehre, daher denke ich, dass es nicht so langweilig wie manch anderes Testspiel wird, ein absolutes Spitzenspiel erwarte ich aber auch nicht.


Am kommenden Wochenende empfängt David Schlenz vom SV Weilersbach den Steilpass von Fabian Kistner.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren