Neunkirchen am Brand
Einrad

Joschko überzeugt mit Mimik und Gestik

Da sie das Einradfahren blind beherrscht, konzentrierte sich Antonia Joschko aus Neunkirchen bei einem Festival in München auf Gesichts- und Körpersprache.
Artikel einbetten Artikel drucken
Antonia Joschko aus Neunkirchen gewann in München den Preis der Kinder-Jury. Foto: Jörg Albrecht
Antonia Joschko aus Neunkirchen gewann in München den Preis der Kinder-Jury. Foto: Jörg Albrecht
Eine der Gewinnerinnen des sechsten bayerischen Kinder- und Jugend-Varietéfestivals im GOP-Varieté-Theater München ist Antonia Joschko vom TSV Neunkirchen. Die Teilnehmer der "Talents"-Veranstaltung begeisterten die Zuschauer vor ausverkauftem Haus. Der Nachwuchswettbewerb für junge Zirkusartisten bis 19 Jahre ist Anlaufstelle für viele Artisten aus Zirkusgruppen in Süddeutschland, um sich kennenzulernen, auszutauschen und zu vergleichen. Dieses Jahr hatten sich über 40 Künstler oder Gruppen angemeldet. Auch Joschkos Einrad-Bewerbung hatte Erfolg.


Generalprobe für zwölf Finalisten

Am Anreisetag wurde geprobt und ein professionelles Licht programmiert, das gemeinsame Intro und das Finale einstudiert. Ab 14 Uhr begann die Generalprobe, bei der sich die Konkurrenten gegenseitig ihre Shows präsentierten. Alle zwölf Finalisten waren stolz, dabei sein zu dürfen. Das vor neun Jahren gebaute Theater verfügt über die neueste Lichttechnik und so bekam jeder den optimalen Spot. Professionelle Fotografen und Kameraleute verewigten alles in perfekten Bildern.

Nach einer Vertikaltuch-Darbietung trat die Neunkirchenerin als vorletzte Artistin um 21.30 Uhr ins Rampenlicht und zeigte eine ausdrucksstarke Einrad-Präsentation als "Bunter Harlekin", mit viel Mimik und Gestik, aber auch gespickt mit schwierigen Tricks, die auf der begrenzten Fläche von acht mal sechs Metern und dem etwas klebrigen Bühnenboden eine Herausforderung waren. Das Publikum und die Jury waren begeistert. Joschko verließ die Bühne mit viel Applaus.


Drei Jurys bewerten die Artisten

Drei Jury-Gruppen zogen sich zur Beratung zurück. Eine Kinder-, eine Sponsoren- und eine Expertenjury wählten ihre Sieger aus und jede vergab einen Preis. Die TSVlerin war völlig überrascht, als sie als erstes den Kinder-Jury-Preis überreicht bekam. Bei den anschließenden Pressefotos gab es noch ein Treffen mit dem Ex-Skispringer Dieter Thoma, der in der Expertenjury saß. sj
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren