Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Königsbadkonzert

Naturkühler Prosecco und heiße Musik

Die Sommernacht im Königsbad litt unter den frischen Temperaturen. Dennoch heizten die Swingaraiders dem Publikum ein.
Die Swingaraiders heizten dem Publikum ein.  Fotos: Alexander Hitschfel
 
von ALEXANDER HITSCHFEL
Trotz des für diese Jahreszeit zu kühlen Wetters fand am vergangenen Samstag die "Sommernacht im Königsbad" vor ähnlich großer Besucherkulisse wie im vergangenen Jahr statt. Mit etwas über 400 Gästen konnte man , nach Angaben der Veranstalter, die Besucheranzahl gegenüber dem Vorjahr noch leicht steigern.
So richtig Stimmung wollte am vergangenen Samstagabend im Königsbad aber keine aufkommen, was aber weder an der Musik, noch an der Organisation oder Konzeption der Veranstaltung lag, sondern vielmehr daran, dass 17 Grad Celsius - Tendenz zu vorgerückter Stunde sinkend - einfach das Wohlfühl-Empfinden der Besucher beeinträchtigten. Dabei hatte man sich von Seiten der Stadt Forchheim wieder alle Mühe gegeben die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg werden zu lassen. So war der Weg hin zur Bühne mit brennenden Fackeln dekoriert und Oberbürgermeister Uwe Kirschstein (SPD) begrüßte alle Gäste persönlich mit Handschlag und lud zu einem Glas Prosecco ein. Musikalisch gestaltet wurde die Sommernacht, wie auch im Vorjahr von der Swingaraiders-Bigband, die versuchten mit so manchem heißen Rhythmus den Gästen wenigstens etwas einzuheizen.
Die besonders hartgesottenen Besucher machten es sich trotzdem auf Liegen bequem und hüllten sich in mitgebrachte Decken ein.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.