Forchheim
Lesung

Forchheim von "Samsomanie" befallen

Der Kinderbuchautor Paul Maar trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein und las aus seinen Büchern.
Artikel einbetten
Paul Maar hatte alle Hände voll zu tun beim Büchersignieren.  Foto: Hitschfel
Paul Maar hatte alle Hände voll zu tun beim Büchersignieren. Foto: Hitschfel
Mit den "Sams-Tagen" hat das städtische Pfalzmuseum einmal mehr einen Glückgriff getan und in Forchheim eine wahre "Samsomanie" ausgelöst. Am vergangenen Samstag war der Erfolgskinderbuchautor Paul Maar selbst in der Kaiserpfalz vor Ort und zeichnete und las für das junge und jung gebliebene Publikum. Die Veranstaltung war innerhalb von nur wenigen Tagen ausverkauft.


Eintrag ins Goldene Buch

Nach der offiziellen Ausstellungseröffnung am vergangenen Donnerstag stand am Samstag der Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Forchheim und die erste Lesung des in Bamberg lebenden Erfolgsautors im Keller der Kaiserpfalz an. Der Kinderbuchautor signierte zuvor Sams-Buch für Sams-Buch, aber nicht nur mit seiner Unterschrift, sondern nahm sich die Zeit darin auch noch ein kleines Sams zu malen.
Wer kennt die Geschichte um Herrn Taschenbier, Frau Rotkohl und die wohl respektloseste und vorlauteste Rüsselnase, das Sams, nicht? 1973 feierte das Sams seinen Durchbruch mit einer ersten Erfolgsauflage. Seitdem sind viele Bände und Nachfolgegeschichte erschienen, die allesamt Paul Maars Feder entsprungen sind.


Kinder in Sams-Verkleidung

Geduldig stehen viele Kinder und Erwachsene in der Schlange vor dem aufgebauten Tisch im Keller der Kaiserpfalz und warten bis sie an der Reihe sind, um ihre mitgebrachten Sams-Bücher, oder andere Kinder- und Jugendbücher von Paul Maar, signieren zu lassen.
Manche Kinder sind sogar als Samse verkleidet in die Lesung gekommen. Ein kleiner Junge schaut Paul Maar bei seiner Zeichnung kritisch zu und sorgt mit seinem Kommentar sogar bei Maar selbst für ein Schmunzeln. Er spricht nämlich ein Lob für das Gemälde aus. "Das hast du gut gemacht, das ist wirklich genauso wie das echte Sams", lobt er Maar für seine kleine Skizze - nicht wissentlich, dass Maar, der in diesem Jahr im Dezember seinen 80. Geburtstag feiern kann, nicht nur der geistige Erfinder der kleinen Rüsselnase ist, sondern auch alle seine Kinderbücher selbst illustriert hat.


Viele Mitmach-Aktionen

Die Ausstellung über das Sams ist im Übrigen noch bis zum 10. September im Pfalzmuseum zu sehen. Im Rahmen der Ausstellung gibt es eine Vielzahl an Begleit- und Mitmachaktionen, zu denen das Pfalzmuseum Forchheim herzlich einlädt. Sie werden am 20. August und am 3. September um 14.30 Uhr unter dem Motto "Am Sonntag ist Sams-Tag" geboten.
Am 16. und 24. August findet ebenfalls um 14.30 Uhr im Rahmen des Ferienprogrammes die Mitmachaktion für Kinder "Alle Tage Sams-Tage" statt. Mehr Aktionen sind auf der Homepage des Pfalzmuseums aufgelistet.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren