Neunkirchen am Brand
Brauchtum

Das Neunkirchner Bürgerfest brummte wieder

Mit einem facettenreichen sportlichen, kulturellen und musikalischen Angebot hatte Neunkirchen am Brand die richtige Mischung für ein gelungenes Bürgerfest.
Artikel einbetten
Der Fränkische-Schweiz-Verein präsentierte eine gelungene Tanzeinlage. Fotos: Petra Malbrich
Der Fränkische-Schweiz-Verein präsentierte eine gelungene Tanzeinlage. Fotos: Petra Malbrich
+19 Bilder
Ganz Neunkirchen war drei Tage lang auf den Beinen, weil Bürger für die Bürger ein vielfältiges Programm boten. Der gesamte Markt war Kulisse für die zahlreichen Buden, Attraktionen und Aktionen, die das Heimat- und Bürgerfest ausmachten.

Auch in diesem Jahr fand es wieder großen Anklang bei der Bevölkerung und es ist auch in den Nachbargemeinden schon fest im Terminkalender vermerkt. Neben dem Bieranstich, den traditionell Bürgermeister Heinz Richter vollzog und damit das Fest offiziell einläutete, waren vor allem die zahlreichen Showtänze am Samstag Hauptmagnet des Festes.

"Move2fit" heißt die Showtanzgruppe, die vom Publikum fest ins Herz geschlossen wurde. Mädchen im Vorschulkinderalter standen in einer Reihe auf der Bühne und warteten auf ihren Einsatz. Mit den ersten Takten der Musik bewegten sie sich rhythmisch zur Musik und begeisterten mit ihrer von Nina Slany eingeübten Choreografie.

Danach begeisterte die Trachtentanzgruppe mit regionalen Tänzen, bevor die Mädchen des Neunkirchner Carnevals Verein mit ihren Showtänzen für begeisterten Applaus sorgten.

Claus Bedernik führte am Samstag, Eduard Hanauer am Sonntag durch das Programm, das auf der Bühne gezeigt wurde. Tänze aus verschiedenen Regionen und Ländern, Sportvorführungen, Einrad-Fahrkünste oder Leistungsturnen sind etliche der zahlreichen Kunstvorführungen, mit denen Neunkirchner begeisterten.



Was das Herz begehrt

Auch um die Bühne herum herrschte großer Besucherandrang an den Buden, die im gesamten Markt aufgestellt waren und mit einem facettenreichen Angebot lockten: Fränkische Ware, selbsthergestellter Schmuck, Taschen, Accessoires oder kulinarische Spezialitäten aus aller Herren Länder, Kaffee und Kuchen, Süßwaren und Knabbereien ließen keine Essenswünsche offen und eine Dart-Bude und ein Karussell rundeten die Jahrmarktatmosphäre ab. Ebenso zahlreich wie die Buden in und um den Markt herum war das musikalische Angebot an den Tagen des Bürgerfestes.

Musik- und Trachtenkapellen auch aus Nachbargemeinden sowie moderne Rock- und Popmusikbands feierten mit den Neunkirchnern und trugen musikalisch zur Vielfalt bei. Zahlreiche Angebote für Kinder rundeten das rundum gelungene Heimat- und Bürgerfest ab.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren