Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Forchheim

Radtour

Fensterbrettla

Am Sonntag stand die Radeltour mit unseren Lesern auf dem Programm. Das Wetter war mäßig, die Kleidung nicht passend - großen Spaß gemacht hat es aber trotzdem.  artikel-link

Fensterbrettla

Fensterbrettla

Neulich in einem Kindergarten im Landkreis Forchheim: Emmy (zweieinhalb) verlangt lautstark nach einer Erzieherin. Als die sich nicht sofort meldet, versucht es Emmy erneut. So laut sie nur kann, ruft sie nach der Fachkraft.  artikel-link

Fensterbrettla

In der Not klammert man sich an jeden Strohhalm. Die Anwohner der Bayreuther-, Hans-Räbel- und Sudetenstraße klammern sich - mangels Strohhalme - an Fledermäuse, Baustilbrüche und Mindestabstände.  artikel-link

Fensterbrettla

Was heute "Jelo", Katy Perry, Bruno Mars oder "Linking Park" sind, waren in den 60-er und 70-Jahren die Beatles, Dave Clark 5, die Bee Gees oder die Rolling Stones.  artikel-link

Fensterbrettla

Socken sind schon ein Phänomen. Erst laufen sie mit uns immer nur paarweise rum, und kaum will man ihnen an die Wäsche, verschwinden sie auf wundersame Weise.  artikel-link

Fensterbrettla

Eine junge Kollegin schreibt ihren ersten Artikel; darin zitiert sie eine Frau, deren Vornamen sie nicht kennt. Ein erfahrener Kollege rügt die Anfängerin, weil sie vergessen habe, nach dem Vornamen zu fragen.  artikel-link

Fensterbrettla

Die Fahrerin eines silbernen VW Fox wollte gestern von der Luitpoldstraße aus nach links abbiegen, da kam ihr aus der engen Straße ein Auto entgegen. Um diesem Platz zu machen fuhr sie rückwärts auf die Luitpoldstraße zurück, schaute sich dabei nicht richtig um und rums!  artikel-link

Fensterbrettla

Nachruf eines Technik-Muffels: "Bist Du scho diggidal? Wenn ned, schick di - sunst sigst am End' no schwarz!" Endzeitstimmung wird verbreitet.  artikel-link

Fensterbrettla

Im Frühling kurz nach dem Frühstück enthüllt die neue Südumgehung fast fürstlichen Prunk.  artikel-link

Feier

"Ein gutes Annafest"

Die Bilanz des Annafestes ist immer auch eine gefühlte Bilanz. Über den Bierkonsum zum Beispiel seien von den Wirten "ernsthaft verlässliche Zahlen nicht zu haben", sagt Andreas Ramisch, der Pressesprecher der Stadt Forchheim.  artikel-link

Bilanz

Die Keller waren meist gut gefüllt

Trotz mäßigen Wetters in der ersten Annafest-Woche gibt es kaum Klagen. "Es waren genug Gäste da, aber sie gingen früher heim als sonst", sagt Gastronom Jürgen Zeitler.  artikel-link

Porträt

Es macht riesigen Spaß, hier zu arbeiten"

Die 26-jährige Studentin Sofia Konstandara aus Bamberg ist Bedienung auf dem Annafest. Sie ist zum ersten Mal dabei. Probleme bereiten ihr die mit dem Alkoholkonsum zunehmenden Anmachsprüche vieler Männer.  artikel-link

Annafestbilanz

Etwa 300 Mal müssen sie ran

Auf dem Annafest arbeiten die Rettungsdienste ASB und BRK eng zusammen. Jürgen Schütz vom ASB attestiert "ein ganz normales Annafest". Sorgen bereitet die zunehmende Aggressivität bei Jugendlichen.  artikel-link

Bedürfnisse

Kirchplatz wird zum Großraum-WC

Annafest-Besucher missbrauchen das Areal um die Kirche St. Anna am Fuße des Kellerwaldes als Bedürfnisanstalt. Kirchenvertreter klagen und bedauern den mangelnden Respekt vor dem Gotteshaus.  artikel-link

Müllabfuhr

Das große Reinemachen am Morgen danach

Ein fünfköpfiges Team der Stadtreinigung kümmert sich, dass das Annafestgelände täglich vom angefallenen Müll befreit wird. Der Arbeitstag von Jakob Endres und seiner Crew beginnt morgens um 6 Uhr, wenn viele Annafestheimkehrer noch friedlich in ihren Betten schlummern.  artikel-link

Seite : 1 | 2 | 3 | .... | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 (18 Seiten)