Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Forchheim

Fensterbrettla

Nachruf eines Technik-Muffels: "Bist Du scho diggidal? Wenn ned, schick di - sunst sigst am End' no schwarz!" Endzeitstimmung wird verbreitet.  artikel-link

Fensterbrettla

Im Frühling kurz nach dem Frühstück enthüllt die neue Südumgehung fast fürstlichen Prunk.  artikel-link

Feier

"Ein gutes Annafest"

Die Bilanz des Annafestes ist immer auch eine gefühlte Bilanz. Über den Bierkonsum zum Beispiel seien von den Wirten "ernsthaft verlässliche Zahlen nicht zu haben", sagt Andreas Ramisch, der Pressesprecher der Stadt Forchheim.  artikel-link

Bilanz

Die Keller waren meist gut gefüllt

Trotz mäßigen Wetters in der ersten Annafest-Woche gibt es kaum Klagen. "Es waren genug Gäste da, aber sie gingen früher heim als sonst", sagt Gastronom Jürgen Zeitler.  artikel-link

Porträt

Es macht riesigen Spaß, hier zu arbeiten"

Die 26-jährige Studentin Sofia Konstandara aus Bamberg ist Bedienung auf dem Annafest. Sie ist zum ersten Mal dabei. Probleme bereiten ihr die mit dem Alkoholkonsum zunehmenden Anmachsprüche vieler Männer.  artikel-link

Annafestbilanz

Etwa 300 Mal müssen sie ran

Auf dem Annafest arbeiten die Rettungsdienste ASB und BRK eng zusammen. Jürgen Schütz vom ASB attestiert "ein ganz normales Annafest". Sorgen bereitet die zunehmende Aggressivität bei Jugendlichen.  artikel-link

Bedürfnisse

Kirchplatz wird zum Großraum-WC

Annafest-Besucher missbrauchen das Areal um die Kirche St. Anna am Fuße des Kellerwaldes als Bedürfnisanstalt. Kirchenvertreter klagen und bedauern den mangelnden Respekt vor dem Gotteshaus.  artikel-link

Müllabfuhr

Das große Reinemachen am Morgen danach

Ein fünfköpfiges Team der Stadtreinigung kümmert sich, dass das Annafestgelände täglich vom angefallenen Müll befreit wird. Der Arbeitstag von Jakob Endres und seiner Crew beginnt morgens um 6 Uhr, wenn viele Annafestheimkehrer noch friedlich in ihren Betten schlummern.  artikel-link

Annafest

Beißwütiger Festbesucher

Der fünfte Annafesttag verlief bei schönem Wetter friedlich und ohne große Störungen. Die Bierkeller auf dem Festgelände waren gut besucht, während sich im Innenstadtbereich nach dem Veranstaltungsende nur noch wenige Personen zum "Weiterfeiern" trafen.  artikel-link

Annafest

Tödlicher Sturz überschattet Festgeschehen

Auch am Dienstag fanden sich bei gutem Wetter zahlreiche Besucher auf dem Annafestgelände ein und feierten gut gelaunt bis in die Nacht. Die Veranstaltung wurde allerdings durch einen folgenschweren Unglücksfall überschattet.  artikel-link

Auftakt

Der Amazonas kommt auf das Annafest

Ab Samstag heißt es in Forchheim wieder: "Alla dooch Annafest". 90 Schausteller und 23 Bierkeller geben dem Fest ein unverwechselbares Flair. Heuer warten gleich mehrere brandneue Fahrgeschäfte auf die Besucher.  artikel-link

Attraktion

Fünf Sprossen bis zum Hauptgewinn

An der "Verrückten Leiter" kommt keiner vorbei! Es sieht ganz einfach aus. Zwischen der Konstruktion aus Traversen hängt straff gespannt eine Art Strickleiter. Allerdings werden die Stricke durch Stahlseile ersetzt. Oben ist eine Glocke.  artikel-link

Familientag

Auf dem Kinderkarussell ging es rund

Beim Familientag gab es auf dem Annafest Ermäßigungen für Groß und Klein. Am Donnerstag ist der zweite Familientag mit Ermäßigungen für alle von 13 bis 18 Uhr.  artikel-link

Polizeieinsatz

Gepöbelt und gepinkelt

Am Montagabend suchte ein 20-jähriger Annafest-Besucher mit mehreren Gleichaltrigen Streit.  artikel-link

Tradition

Kellerwald Erinnerungen

Der traditionelle Annafest Mittwoch ist streng genommen eine "Erfindung" von Altlandrat Otto Ammon. "Es gab auch früher schon Persönlichkeiten, denen gegenüber ich mich als Landrat erkenntlich zeigen wollte.  artikel-link

Logistik

Da laufen alle Fäden zusammen

Das Festbüro am Fuße des Kellerwaldes ist die "Schaltzentrale" des Annafestes. Ob Wespenstich, Alkohol-Leiche oder Unfall, hier gibt es "Erste Hilfe".  artikel-link

Seite : 1 | 2 | 3 | .... | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 (17 Seiten)